„Die kleine Straße“ kommt nach Delft: Vermeer-Gemälde kehrt zurück nach Hause

215 Mal gesehen

24. Februar 2016

„Die kleine Straße“ kommt nach Delft zurück

Nach 320 Jahren kehrt das weltberühmte Gemälde „Die Kleine Straße“ von Johannes Vermeer nach Delft zurück. Aufgrund der Zusammenarbeit des Museums „Prinsenhof Delft“ und dem „Rijksmuseum“ kann man das Meisterwerk nächstes Jahr in der Stadt, in der Vermeer es um das Jahr 1658 malte, sehen.

Weiter
Fotograf Zwinkels

Nach 320 Jahren kehrt das weltberühmte Gemälde „Die Kleine Straße“ von Johannes Vermeer nach Delft zurück. Aufgrund der Zusammenarbeit des Museums „Prinsenhof Delft“ und dem „Rijksmuseum“ kann man das Meisterwerk nächstes Jahr in der Stadt, in der Vermeer es um das Jahr 1658 malte, sehen. 35 Werke von Johannes Vermeer gibt es weltweit noch, wobei Delft, die Stadt in der der Maler sein ganzes Leben lang wohnte und arbeitete, kein einziges seiner Werke besitzt. Es ist 60 Jahre her, dass eines der Kunstwerke von Vermeer in Delft ausgestellt wurde. Für Patrick van Mil, Direktor des Museums Prinsenhof Delft, wird durch die Rückkehr von Vermeer nach Delft ein Traum war. Er sagt: „Es ist fantastisch, dass das Rijksmuseum die Zusammenführung von Vermeer und seiner Geburtsstadt ermöglicht und dass „Die Kleine Straße“ zu dem Ort, an dem sie gemalt wurde, zurückkehrt.“ Die Orte, die mit Vermeer und dem Gemälde „Die Kleine Straße“ assoziiert werden, befinden sich alle in der direkten Umgebung des Museums Prinsenhof Delft. Die Stadt selbst spiegelt seine Geschichte wider. Nach dem Besuch der Ausstellung kann der Besucher buchstäblich den Fußspuren Vermeers folgen.

Die Ausstellung im Museum Prinsenhof Delft läuft vom 25. März bis 17. Juli 2016  und überschneidet sich somit mit der Hochsaison für Touristen, was die Ankunft von Vermeer zu einer einzigartigen Möglichkeit für das Museum und Delft macht, Delft als Vermeer-Stadt bekannt zu machen. Durch neue Laufwege durch die Stadt, einer besonderen Virtual Reality App, Vermeer-Paketen und anderen Aktionen soll Vermeers Delft für die Besucher zum Leben erweckt werden.