Dom von Utrecht: Ausstellung widmet sich dem Wahrzeichen

73 Mal gesehen

16. Juni 2016

Ausstellung zum Utrechter Domturm

Der knapp 112 Meter hohe Domturm ist Wahrzeichen und beliebteste Sehenswürdigkeit Utrechts. Deshalb wird ihm ab dem 25. Juni die große Ausstellung „Trots van de stad. De Utrechtse Domtoren“ (Stolz der Stadt. Der Utrechter Domturm) im Centraal Museum in Utrecht gewidmet, die sich vor allem mit der Baugeschichte dieses monumentalen Turmes beschäftigt.

Weiter

Der knapp 112 Meter hohe Domturm ist Wahrzeichen und beliebteste Sehenswürdigkeit Utrechts. Deshalb wird ihm ab dem 25. Juni die große Ausstellung „Trots van de stad. De Utrechtse Domtoren“ (Stolz der Stadt. Der Utrechter Domturm) im Centraal Museum in Utrecht gewidmet, die sich vor allem mit der Baugeschichte dieses monumentalen Turmes beschäftigt. Unter anderem können Besucher besondere Gemälde und Zeichnungen betrachten, die über die Jahre hinweg vom Domturm gemacht wurden. Auch Werkzeuge, die wahrscheinlich zum Bau des Turms verwendet wurden, werden ausgestellt. Darüber hinaus wird es eine groß angelegte 3D-Animation geben, die den Turm im Laufe der Jahrhunderte darstellt. Neben der Ausstellung wird ein vielfältiges Programm für Erwachsene und Kinder geboten. So kann man mit einem 3D-Stift eigene Miniaturtürme entwerfen, an einem großen Modell des Doms mitwirken oder die eigens dafür eingerichtete Familienroute gehen und dabei sein Lieblingslied angeben. Die Musikstücke mit den meisten Stimmen werden am Ende der Ausstellung von der Utrechter Stadtglockenspielerin Malgosia Fiebig auf dem Carillon des Domturms vorgespielt.

Ausstellung „Trots van de stad. De Utrechtse Domtoren“, 25. Juni bis 2. Oktober 2016, Centraal Museum Utrecht, Agnietenstraat 1, in Utrecht, geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr.

Weitere Informationen: www.centraalmuseum.nl/en; http://www.visit-utrecht.com/; www.holland.com (allgemeine Informationen über Utrecht)