Familienspaß im Ferienpark Duinrell

349 Mal gesehen

29. Mai 2015

Familienspaß im Ferienpark Duinrell

Familienspaß in Duinrell: Holländischer Freizeitpark feiert 80-jähriges Bestehen

Weiter

Der niederländische Ferien- und Freizeitpark Duinrell in der Gemeinde Wassenaar (Provinz Südholland) feiert in diesem Jahr 80-jähriges Bestehen. Das mitten in einem Dünen- und Waldgebiet liegende Anwesen, das sich noch immer im Besitz der adligen Gründer-Familie van Zuylen befindet, verbindet auf einzigartige Weise einen Ferien- mit einem Freizeitpark. Übernachtungsgäste haben die Wahl zwischen verschiedenen Unterkünften; Tagesgäste können auch ohne Übernachtung die Attraktionen von Wasserspielplätzen bis hin zur Familienachterbahn „Dragonfly“ nutzen. Im Geburtstagsjahr wartet Duinrell mit verschiedenen Neuigkeiten auf: so wurde das tropische „Tikibad“ - die nach Unternehmensangaben größte überdachte Rutschen-Landschaft der Benelux-Länder – umfangreich saniert. Außerdem erwartet Tages- und Übernachtungsgäste die neue Sommershow „Cirque Lumière“, eine Mischung aus Akrobatik, Tanz und Lichteffekten.

  • Einzigartige Verbindung von Ferien- und Freizeitpark
  • Noch immer im Besitz der Gründer-Familie van Zuylen
  • Rund 1,4 Millionen Besucher jährlich

Mitten in den Dünen gegründet

Vor 80 Jahren, am 19. April 1935, machte der damalige Besitzer Philip Graf van Zuylen van Nijevelt das Landgut Duinrell unweit des Nordseestrandes für die Öffentlichkeit zugänglich. Für zehn Cent konnte man in dem weiten Wald- und Dünengebiet spazieren gehen. Im Laufe der Jahre entwickelte sich der noch immer im Besitz der adligen Familie befindliche, unabhängige und nicht zu einer Kette gehörende Ferien- und Erlebnispark zu einem der beliebtesten Parks in den Niederlanden mit 1,3 bis 1,4 Millionen Besuchern jährlich (Tagesausflug mit Übernachtung).

Unterkünfte: vom „Duingalow“ bis zum Luxuszelt

Heute können Urlauber in insgesamt 399 „Duingalows“ (Chalets verschiedener Kategorien und Besonderheiten wie einer speziell auf Babys ausgerichteten Unterkunft), auf dem Campingplatz mit insgesamt 700 Stellplätzen sowie in der Gruppenunterkunft „Duinhostel“ übernachten, die im ehemaligen Kutschenhaus des Landgutes Platz für Gruppen bis zu 104 Personen bietet. Zudem gibt es neun luxuriöse Lodgezelte. In manchen Unterkünften sind Haustiere willkommen. Und sogar an Dialyse-Patienten wurde gedacht, denn Duinrell kooperiert hierfür mit dem nahgelegenen Krankenhaus MCD-Antoniushove.

Mannigfaltige Freizeitmöglichkeiten

Der Freizeitpark bietet eine große Auswahl an Arrangements, mit denen die Gäste ihren Urlaub individuell gestalten können. Gäste, die in Duinrell übernachten, haben bis zum 1. November 2015 täglich freien Zugang zum Erlebnispark. Für das Tikibad hängt der Eintritt vom gewählten Unterkunftstyp ab. Als Duingalow-Gast ist der Eintritt frei, für Campingplatzgäste gilt ein ermäßigter Tarif. Weitere Einrichtungen des Parks, die den Gästen während der Parksaison zur Verfügung stehen: viele Restaurants, Minigolfplätze, die Joggingstrecke im weitläufigen Wald-und Dünengebiet von Duinrell, Tennisplätze (im Sommer) und andere Sportanlagen wie der Fahrradverleih oder die Benutzung des Kletterparcours Adventure Mountain oder des Sport- und Spielplatzes. Das tropische Tikibad ist den ganzen Winter über geöffnet.

Spritzige Wasserattraktionen und das „Tikibad“

Die verschiedenen Attraktionen in Duinrell stehen selbstverständlich auch Tagesbesuchern offen. Dazu zählen der Erlebnispark mit Achterbahnen und diversen „spritzigen“ Wasserattraktionen. Um Wasser dreht sich auch alles im Tikibad, mit seinen zahlreichen Rutschen. Das tropische Tikibad ist von April bis Oktober täglich geöffnet. Vom 5. November 2015 bis zum 24. März 2016 montags geschlossen. Das Motto von Duinrell lautet im Geburtstagsjahr: „Der längste Tagesausflug in den Niederlanden“. Denn nach Schließung des Erlebnisparks (täglich um 17 Uhr, in der Hochsaison um 18 Uhr) können sich Besucher aller Altersklassen noch bis 22 Uhr im Tikibad austoben. Die Restaurants des Parks sind abends ebenfalls geöffnet.

Ausflüge in die Umgebung

Duinrell liegt in der Nähe des Familienstrands „De Wassenaarse Slag“. Der Weg dorthin führt durch die Dünen, wo seltene Vögel brüten und besondere Pflanzen zu finden sind. Auf der Terrasse des Strandpavillons „Strandhuys De Gouden Bal“ kann man den Blick aufs Meer genießen. Das Blumenzwiebel-/Küstengebiet und das „Grüne Herz“ der Niederlande eignen sich gut für Ausflüge mit dem (Leih-)Fahrrad. In der unmittelbaren Umgebung von Duinrell gibt es eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten wie die Miniaturstadt Madurodam und SEA LIFE in Scheveningen. In Leiden bietet das Museum „Corpus“ eine Reise durch den Menschen mit Einblicken in den menschlichen Körper.

Ebenfalls in der Nähe liegt Den Haag, die königliche Stadt am Meer. Hier gibt es diverse Museen wie das Mauritshuis oder das Gemeentemuseum. In der Innenstadt von Den Haag und in den stimmungsvollen Universitätsstädten Leiden und Delft gibt es zahlreiche Läden zum Einkaufen, von großen Ladenketten bis zu kleinen Boutiquen. Duinrell liegt außerdem einen Steinwurf entfernt von dem schönen, ruhigen Ort Wassenaar mit seinem alten historischen Dorfkern und einer netten Einkaufsstraße.

Weitere Informationen: www.duinrell.de