Leinen los für Vierbeiner: Hunde dürfen an vielen Stränden frei laufen

174 Mal gesehen

21. September 2015

Leinen los für Vierbeiner: Hunde dürfen an vielen Stränden frei laufen

Es gibt einige Hundestrände und in den Wintermonaten dürfen Hunde an fast allen Stränden frei laufen.

Weiter

An die Sommersaison schließt sich an vielen Stränden der Niederlande die Vierbeinersaison an: Hunde dürfen in den Herbst- und Wintermonaten auf viele Strände der holländischen Nordseeküste.

  • Vom 15. 09. - 15. 04. dürfen Hunde an den meisten Stränden frei oder zumindest angeleint laufen
  • Nahezu jede Urlaubsregion verfügt über einen offiziellen Hundestrand
  • Viele Strandpavillons und Unterkünfte sind auf Hunde ausgerichtet

Hunde dürfen an vielen Stränden frei laufen

An die Sommersaison schließt sich an vielen Stränden der Niederlande die Vierbeinersaison an: Hunde dürfen in den Herbst- und Wintermonaten auf viele Strände der holländischen Nordseeküste. Spätestens ab 15. September bis zum 15. April dürfen Hunde an den meisten Stränden zumindest angeleint laufen; an diversen Stränden sogar ohne Leine. Auch sonst sind die Niederlande ein hundefreundliches Urlaubsland: viele der typisch niederländischen Strandpavillons sind auf Vierbeiner eingestellt und bieten etwa Wassernäpfe oder das ein oder andere Leckerli. In den Küstenorten der Provinz Zeeland sind zudem einige Unterkünfte der Ferienhausparks von Novasol und Landal auf Hunde ausgerichtet.

Die Bestimmungen, ob und wann sich ein Hund am Strand aufhalten darf, sind recht unterschiedlich und variieren von Gemeinde zu Gemeinde. Deshalb ist es angebracht, sich diesbezüglich im Vorfeld bei der jeweiligen Touristeninformation zu erkundigen. Manche Strandabschnitte sind für Hunde während der Badesaison von Frühling bis Herbst generell gesperrt, andernorts ist der Strand für Hunde erst abends ab 19 Uhr offen oder aber in den frühen Morgenstunden bis zu einer bestimmten Uhrzeit. An vielen Stränden herrscht zudem Leinenzwang.

Zeeland und Noordwijk sind besonders hundefreundlich

In besonders hundefreundlichen Gegenden dürfen sich die Hunde zeitlich unbegrenzt nach Lust und Laune austoben. Nahezu jede Urlaubsregion verfügt über einen solchen offiziellen Hundestrand, der sich zumeist am Rand des regulären Strandabschnitts befindet.

In den beliebten Urlaubsorten Renesse und Westkapelle in der Provinz Zeeland dürfen Hunde beispielsweise ab 15. September bis zum 15. April den gesamten Strand ohne Leine erkunden. Und der Badeort Noordwijk (Provinz Südholland) bietet den vierbeinigen Urlaubern vom 1. September bis 1. Juni ganze 13 Kilometer Sandstrand zum Umhertollen. Das Tourismusbüro in Noordwijk hat eine Karte ausgearbeitet, auf der die für Hunde offenen Strandabschnitte mit einer Pfote gekennzeichnet sind. Diese Karte kann unter http://www.noordwijk.info/de/uber_noordwijk/hunde abgerufen werden.

Wanderroute für Hunde und deren Besitzer

Der Badeort Noordwijk hat sogar eine Wanderroute für Hundebesitzer und ihre Tiere ausgearbeitet. Die Hunde-Wanderroute ist insgesamt sechs Kilometer lang und verläuft zwischen Katwijk und Noordwijk über den hundefreundlichen Strand, wo die Tiere frei laufen dürfen, und durch die Dünen, Start ist das Besucherzentrum in Noordwijk.

Weitere Informationen:

www.vvvzeeland.nl;  
http://www.noordwijk.info/de/uber_noordwijk/hunde

Urlaub mit Hund in den Niederlanden: www.holland.com