Moco in Amsterdam: Neues Kunstmuseum eröffnet

135 Mal gesehen

16. Juni 2016

Modern Contemporary Museum in Amsterdam eröffnet

Die Museumslandschaft von Amsterdam wird seit kurzem durch ein neues Ausstellungshaus bereichert: das Modern Contemporary Museum – kurz Moco. Das zwischen dem Van Gogh Museum und dem Rijksmuseum gelegene Museum für moderne und zeitgenössische Kunst befindet sich auf dem Museumsplatz in der alten Stadtvilla „Alsberg“.

Weiter

Die Museumslandschaft von Amsterdam wird seit kurzem durch ein neues Ausstellungshaus bereichert: das Modern Contemporary Museum – kurz Moco. Das zwischen dem Van Gogh Museum und dem Rijksmuseum gelegene Museum für moderne und zeitgenössische Kunst befindet sich auf dem Museumsplatz in der alten Stadtvilla „Alsberg“. Die Initiative zur Gründung des Museums für zeitgenössische Kunst geht auf die beiden Eigentümer der LionelGallery in Amsterdam, Lionel und Kim Logchies, zurück. Das Paar arbeitet seit mehr als 18 Jahren mit Kunstwerken namhafter Künstler wie Picasso, Koons, Hirst und Banksy. Die Ausstellungen werden darüber hinaus von einem internationalen Urhebernetzwerk unterstützt, das dem Moco Kunstwerke auf Leihbasis zur Verfügung stellt. Somit können Besucher Werke und Sammlungen bewundern, die der Öffentlichkeit teilweise noch nicht zugänglich waren. Dies spiegelt sich auch in den beiden Eröffnungsveranstaltungen „Warhol: Royal“ (bis 3. Juli) und „Banksy: Laugh Now“ (bis 4. September) wider.

Moco Museum, Museumplein Amsterdam, Honthorststraat 20, Amsterdam, geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr, Eintritt für Erwachsene 12,50 Euro, Kinder bis 16 Jahre 7,50 Euro; Kinder bis sechs Jahren haben freien Eintritt. 

Weitere Informationen: http://www.mocomuseum.com/ ; www.holland.com