Königliche Gemäldegalerie Mauritshuis

Die Königliche Gemäldegalerie Mauritshuis wird bis Sommer 2014 renoviert. Sie können die größten Kunstwerke der Mauritshuis-Kollektion dennoch sehen - im Gemeentemuseum Den Haag. Allerdings ist das berühmte „Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ auf Welttournee und kommt erst zur Wiedereröffnung 2014 (27 Juni) zurück.

„Het Mauritshuis“ befindet sich im politischen Herzen der Niederlande, im Zentrum Den Haags. Es verfügt über eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken der alten Meister des 17. und 18. Jahrhunderts. Johannes Vermeers „Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ stellt das Prunkstück des Museums dar. Nicht umsonst ist es auch als die niederländische Mona Lisa bekannt. 

Die Kunstsammlung 

Die Königliche Gemäldegalerie Mauritshuis befindet sich in einem Palast aus dem 17. Jahrhundert und beheimatet neben dem „Mädchen mit dem Perlenohrgehänge“ noch zahlreiche andere Meisterwerke, z. B.:

  • Paulus Potter, „Der Stier“
  • Rembrandt, „Die Anatomie des Dr.  Tulp“
  • Johannes Vermeer, „Ansicht von Delft“
  • Jan Steen, „Wie die Alten sungen, so zwitschern die Jungen“
  • Jan Brueghel der Ältere und Peter Paul Rubens, „Paradiesdarstellung mit Sündenfall“
  • Porträts von Frans Hals
  • ein Selbstporträt von Rembrandt 

Vermeer und andere Meister 

Die Frage lautet nicht, ob Sie das Mauritshuis besuchen, sondern wann Sie es besuchen sollten. In der Königlichen Gemäldegalerie erwarten Sie Vermeer und zahlreiche andere große Meister. Das Museum ist ausgesprochen beliebt, Sie sollten also früh genug da sein.


Weitere Museen