Piet Mondrian

11 Mal gesehen

Der 1944 in Amersfoort geborene Künstler war einer der genialsten Pioniere der abstrakten Kunst. Zu Mondrians größten Werken gehört das Bild Victory Boogie Woogie, das im Den Haager Gemeentemuseum zu sehen ist.

  • Piet Mondrian war Mitbegründer der Künstlergruppe De Stijl.
  • Mondrian ist bekannt für seine Kompositionen mit den Primärfarben Gelb, Blau und Rot.
  • Die größte Mondrian-Kollektion der Welt befindet sich im Gemeentemuseum Den Haag.

Das Leben von Piet Mondrian

Pieter Cornelis Mondriaan, besser bekannt als Piet Mondriaan oder – in deutscher Schreibweise – Piet Modrian, wurde am 7. März 1872 in Amersfoort geboren. Er begann seine Karriere 1892 an der Reichsakademie der Bildenden Künste in Amsterdam. Zunächst malte er hauptsächlich Landschaften. Nach seinem Studium experimentierte Mondrian mit Licht, Farbe und Form. Seine frühen Arbeiten befolgen die Tradition der Haager Schule und der Amsterdamer Impressionisten, doch um 1909 begann Mondrian, in einem abstrakteren Stil zu malen. 1911 zog er nach Paris, wo er sich zwischen den abstrakten und kubistischen Künstlern wie Picasso und Braque wohl fühlte.

Die Kunstbewegung De Stijl

Während des Ersten Weltkriegs malte Mondrian in Holland. Er war Mitbegründer von De Stijl, einer Kunstbewegung, die Malerei, Architektur und Design in Europa beeinflusste. Auch begann er, seine eigenen ästhetischen Theorien zu formulieren. Er nannte seinen Stil und die zugrundeliegenden künstlerischen Prinzipien „Neoplastizismus“.

Während des Zweiten Weltkriegs flüchtete Mondrian nach New York, wo er sich von der neuen Jazzmusik und der modernen Kunst inspirieren ließ. 1944 kam Mondrian mit einer Lungenentzündung ins Krankenhaus, wo er wenige Tage später, am 1. Februar, verstarb. Seine bekannte Arbeit „Victory Boogie Woogie“ konnte er nicht mehr fertigstellen.

Das Werk des Piet Mondrian

Arbeiten von Mondrian aus seiner rein abstrakten Zeit sind weltberühmt. Abstrakte Künstler glaubten, dass Maler, Bildhauer und Architekten zusammenarbeiten sollten, um eine neue Welt zu schaffen, in der die Menschen in Einklang mit den Gesetzen des Universums leben können.

Die Formen, die zu dieser Philosophie passten, mussten klar sein. Gerade Linien und Kanten wurden verwendet. Die Oberflächen wurden in den Primärfarben Rot, Blau und Gelb und in den Nichtfarben Weiß, Grau und Schwarz gemalt.

Alle unnötigen Formen und Farben wurden verbannt, und die Werke waren reduziert auf Flächen von Grundfarben, die durch absolute horizontale und vertikale Linien unterteilt waren. Diese universelle Vision, auf Mondrians Intuition und Einblick basierend, schuf eine ordentliche und ausgewogene Schönheit.

In welchen Museen ist Piet Mondrian zu finden?

Die größte Mondrian-Kollektion der Welt kann im Gemeentemuseum Den Haag bestaunt werden. Besucher können die Entwicklung des Künstlers von seinen frühen Jahren in Amsterdam bis zu seinen letzten Jahren in New York City verfolgen. „Victory Boogie Woogie“, Mondrians letztes unvollendetes Gemälde, ist im Gemeentemuseum ebenfalls zu sehen. Sogar der US-Präsident Barack Obama stattete dem berühmten Werk einen Besuch ab. Im Ort Winterswijk, in dem Piet Mondrian seine Jugendjahre verbrachte, werden in der Villa Mondrian Zeichnungen und Gemälde des berühmten niederländischen Künstlers gezeigt.

Ein Hotel in Den Haag buchen

Nehmen Sie sich Zeit für das Werk von Piet Mondrian und planen Sie gleich ein paar Tage in der traditionsreichen Stadt Den Haag ein. Das bekannte Gemeentemuseum mit den Mondrian-Werken befindet sich übrigens gar nicht weit vom Strand von Scheveningen entfernt, so dass Sie Kunst mit Strandleben verbinden können. Wenn Sie Piet Mondrian ganz nah sein möchten, dann empfehlen wir Ihnen das Bel Air Hotel. Von hier aus sind Sie in ein paar Schritten im benachbarten Gemeentemuseum.