Die Zaanse Schans

37 Mal gesehen

Die „Zaanse Schans“ ist ein unter denkmalschutz stehendes Freilichtmuseum, das nur wenige Kilometer nördlich von Amsterdam liegt. Hier können Sie einen lebhaften Eindruck vom niederländischen Leben im 17. und 18. Jahrhundert erhalten. Das Gebiet besteht aus authentischen Häusern, einer historischen Werft, einer Zinnfabrik, einem Käse- und Milchhof, einem uralten Lebensmittelladen, Vorführungen zur Holzschuh-Herstellung und vor allem vielen Windmühlen. 

Erstes Industriegebiet der Welt

Vor etwa 250 Jahren war dieses relativ kleine Gebiet mit über 600 Windmühlen „vollgestopft“. Zusammen stellten sie das erste Industriegebiet der Welt dar. Sie verrichteten eine breite Vielfalt an industriellen Pflichten wie das Herstellen von Regalen, Farbe, Senf, Öl und Papier. Heute sind die Mühlen wunderbare Fotoobjekte, am besten von einem Boot auf dem Fluss Zaan aus. Sie können auch drei dieser uralten Mühlen besuchen und sie von innen betrachten.

Erkunden Sie die Zaanse Schans

Niederländischer als die Zaanse Schans geht’s kaum. Die meisten niederländischen Symbole, wie Holzschuhe, Mühlen und Käse, sind hier zu finden. Diese Präsentation des niederländischen Lebens zieht jedes Jahr Hunderttausende Besucher an. Sie werden nicht enttäuscht sein!