Tulpen

Es war einmal eine Blume, die sich nirgendwo niederlassen konnte. Von den Bergen Kasachstans irrte die Blumenzwiebel in Persien, in China und in der Türkei umher. Bis ein niederländischer Wissenschaftler die Blumenzwiebel mit in ein kleines europäisches Land nahm. Dort genoss die Blume das Klima und die Erde, und die Einwohner verliebten sich sofort in die Blume. Schon bald wurde sie zu einem nationalen Symbol. Das alles klingt wie in einem Märchen, doch das ist die wahre Geschichte der Tulpe.

Über sieben Millionen Blumenzwiebel

Die Bewunderung für die Tulpe kennt keine Grenzen. Sieben Millionen Tulpen blühen jährlich im Keukenhof, dem weltweit größten Blumenpark. Und während der Blumenparade ziehen Dutzende von Flößen, die mit Tulpen und anderen Blumen verziert sind, durch die Tulpenfelder der Bollenstreek (Zwiebelregion). Beide Blumenveranstaltungen ziehen Hunderttausende von Blumenliebhabern an.

Erfahren Sie mehr über die holländische Blumenikone

Sicher einen Besuch wert: die botanischen Gärten Hollands