Alternativ genießen

Marloes Tervoort, Mittwoch, 16. Oktober 2013, 230 Mal gesehen

Alternativ genießen

Mit einer über 20 jährigen Tradition hat sich das Crossing Border Festival inzwischen auch international einen Namen gemacht. Beispielsweise traten 2007 Rufus Wainwright und Patti Smith auf. Und 2012 sprach Robert Kaplan im Rahmen des neuen Festivalabschnitts Border Sessions, bei dem Schriftsteller und Philosophen ihre Vision der Welt vorstellen. Aber das schönste an Crossing Border finde ich doch nach wie vor die Mischung aus etablierten Künstlern und neuen Talenten.

Weiter

Mit einer über 20 jährigen Tradition hat sich das Crossing Border Festival inzwischen auch international einen Namen gemacht. Beispielsweise traten 2007 Rufus Wainwright und Patti Smith auf. Und 2012 sprach Robert Kaplan im Rahmen des neuen Festivalabschnitts Border Sessions, bei dem Schriftsteller und Philosophen ihre Vision der Welt vorstellen. Aber das schönste an Crossing Border finde ich doch nach wie vor die Mischung aus etablierten Künstlern und neuen Talenten.

Diese Herausforderung möchte ich um keinen Preis verpassen. Es erfordert eine durchdachte Logistik, um all seine Favoriten zu erleben und auch noch Zeit für spontane Überraschungen zu reservieren. Zunächst muss man sich für einen Ort entscheiden: seit seiner Entstehung in Den Haag hat sich das Festival inzwischen bis Enschede im Osten Hollands und ins belgische Antwerpen ausgedehnt. Das Programm kann in den verschiedenen Städten mitunter überlappen, aber nicht alle Künstler treten wiederum in jeder Stadt auf. Deshalb muss man das Programm vorab gut studieren. Wer von dem enormen Angebot überwältigt wird, kann natürlich auch einfach einen Knaller auswählen und vor Ort schauen, wo er darüber hinaus landet.

Auch vergangenes Jahr war Crossing Border wieder ausverkauft. Einer der Höhepunkte: First Aid Kit. Zwei Schwestern in Seventies-Flatterkleidchen, die unglaublich gut zweistimmig singen. Außerdem ist es das perfekte Festival, um sich einfach treiben zu lassen, umherlaufen und sehen, was sich ergibt. Das Publikum ist im Schnitt etwas reifer, aber gerade das sorgt für eine angenehm entspannte Stimmung.
Ich höre mit derzeit regelmäßig die Crossing Borders Playlist auf Spotify an, ideal, um sich einen ersten Eindruck von Festival zu machen, oder um Bands nochmals zu hören. Aber noch besser ist es, sich rechtzeitig eine Eintrittskarte zu sichern.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter