Boerenkool

2171 Mal gesehen

Boerenkool

Das Wetter dient nicht nur als traditionelles Gesprächsthema in Holland, sondern scheint auch zur Zubereitung bestimmter Gerichte zu stimulieren. Sobald der Nachtfrost seinen Einzug hält, entwickeln die Holländer plötzlich zunehmend Appetit auf Kohlsorten, insbesondere Rosenkohl und Grünkohl, oder boerenkool.

Weiter

Das Wetter dient nicht nur als traditionelles Gesprächsthema in Holland, sondern scheint auch zur Zubereitung bestimmter Gerichte zu stimulieren. Sobald der Nachtfrost seinen Einzug hält, entwickeln die Holländer plötzlich zunehmend Appetit auf Kohlsorten, insbesondere Rosenkohl und Grünkohl, oder boerenkool.

Das Land kennt ein sehr solides und vielseitiges Repertoire an Wintergerichten. Ungeachtet regionaler Unterschiede sind die Hauptgerichte doch relativ solide in dem Sinne, dass sie aus dem kulinarischen ‚Dreigestirn‘ (Fleisch, Gemüse und Kartoffeln) bestehen, und vielseitig, nun... weil es kaum ein Gemüse gibt, das die Holländer nicht in ihren berühmten ‚stamppot‘ geben. Mit der sprichwörtlichen Bedeutung ‚gestampfter Topf‘, handelt es sich bei stamppot um ein Gericht, das aus gekochten Kartoffeln besteht, die mit einem rohen oder gekochten Gemüse püriert werden: Karotten und Zwiebeln für hutspot, roher Spinat oder Rüben oder, wie in diesem Fall, Grünkohl.

Boerenkool ist vermutlich der Lieblingseintopf der Holländer, meistens mit Räucherwurst als Beilage serviert. Es ist nicht nur ein traditionelles Wintergericht, sondern inzwischen auch eine Lieblingsspeise für Silvester. Nicht ganz überraschend, wenn man die restlichen traditionellen Gerichte für dieses Fest betrachtet: süße oliebollen (Krapfen) und appelbeignets (Apfelgebäck)!

Boerenkool (Grünkohl)

  • 500 g Grünkohl
  • 1 kg Kartoffeln
  • 25 g ungesalzene Butter
  • 50 ml Milch, warm
  • 1 Räucherwurst
  • eine Prise Salz

Waschen Sie den Grünkohl, entfernen Sie die Blätter von den Stängeln und schneiden Sie diese in schmale Streifen. Schälen Sie die Kartoffeln, vierteln Sie sie und geben Sie diese in einen Schmortopf. Geben Sie Wasser dazu, bis die Kartoffeln gerade bedeckt sind; der Grünkohl kommt oben drauf. Auf den Grünkohl legen Sie die Räucherwurst. Decken Sie den Topf zu, und bringen Sie das Ganze zum Kochen. Auf kleiner Flamme circa 20 Minuten kochen lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Nehmen Sie die Wurst aus dem Topf, gießen Sie die restliche Kochflüssigkeit ab, und pürieren Sie das Gemüse mit einem Kartoffelstampfer. Die Butter und die Milch (oder als leichtere Option etwas von der Kochflüssigkeit) hinzugeben und in das Püree rühren. Abschmecken und bei Bedarf nachsalzen. Schneiden Sie die Räucherwurst in Scheiben und servieren Sie sie mit dem Eintopf. Nach Wunsch Senf dazu anbieten.

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter