Das weiße Städtchen Thorn

22208 Mal gesehen

Das weiße Städtchen Thorn

Wussten Sie, dass dieser kleine Ort in Limburg einst eines der kleinsten Fürstentümer der Welt war? Derzeit ist es eine Stadt, aber mit jahrhundertealten Bauwerken und natürlich mit den berühmten weißen Häusern.

Weiter

Im Süden von Holland, in der Provinz Limburg, finden Sie das Städtchen Thorn. Einst war dies ein winzig kleines Fürstentum, derzeit ist es eine Sehenswürdigkeit, die Sie bei einem Besuch in Holland unbedingt gesehen haben müssen. Thorn ist bekannt für seine weiß getünchten alten Häuser und monumentalen Gebäude. Kein Wunder also, dass dieses Städtchen alljährlich unzählige Besucher anlockt.

  • Entdecken Sie die Geschichte hinter den weiß getünchten Häusern.
  • Besuchen Sie die Museen, wie das Gemeentemuseum und die Abdijkerk Thorn.

Weiße Häuser der Armen

Thorn entstand, als um 990 hier eine Abtei für Benediktinerinnen aus dem Hochadel gestiftet wurde. Letztendlich entwickelte sich der Ort zu einem kleinen Fürstentum. Erst 3 Jahrhunderte später erhielt der Ort Stadtrechte und wurde zum Teil mit einer Stadtmauer umgeben. Viele der alten Häuser, in denen die Nonnen lebten, sind erhalten geblieben, und Sie können sie jetzt besuchen.

Als Ende des 18. Jahrhunderts die adeligen Damen vor den Franzosen flohen, zogen zahlreiche Arme in die Stadt. Die Franzosen erhoben eine Steuer, die sich nach der Größe der Fenster richtete. Da die Armen diese Steuer nicht bezahlen konnten, verkleinerten sie ihre Fenster, indem sie diese zumauerten. Anschließend wurden die Häuser weiß getüncht, um den Unterschied zwischen den alten und den neuen Steinen zu verbergen. 

Sehenswürdigkeiten in Thorn

Wenn Sie Thorn besuchen, dürfen Sie die Abdijkerk Thorn keinesfalls verpassen. Hier ist das Städtchen einst entstanden. Dieses imposante Bauwerk entstand Laufe der Jahrhunderte in verschiedenen Abschnitten. Der älteste Teil geht auf das 10. Jahrhundert zurück. Das Interieur stammt dagegen aus dem 18. Jahrhundert. Ende des 19. Jahrhunderts wurde die Abtei von Pierre Cuypers, bekannt für den Hauptbahnhof (Centraal Station) und das Rijksmuseum in Amsterdam restauriert. 

Besuchen Sie auch das Gemeentemuseum Land van Thorn. Hier finden Sie unter anderem Ausgrabungen und alle möglichen historischen Gegenstände, die auf die Geschichte von Thorn verweisen. Außerdem können Sie hier mithilfe eines Audiosets einen informativen Stadtrundgang unternehmen. Dieser führt unter anderem an den Kannunniken-Häusern und am Begijnhof entlang.  

Mehr in der Umgebung von Thorn

Unweit von Thorn befindet sich die historische Stadt Roermond, die gerne zum Shoppen besucht wird. Sehen Sie sich hier aber auch die herrlichen denkmalgeschützten Gebäude und den besonderen Kirchturm an, der im Laufe der Geschichte mehrmals schwer beschädigt wurde.

In der Umgebung von Thorn finden Sie auch zauberhafte Natur. Im Norden der Stadt können Sie den Nationalpark de Groote Peel besuchen, eines der vogelreichsten Gebiete Hollands. 

Übernachten in Thorn

Das weiße Städtchen Thorn wird natürlich erst dann zum unvergesslichen Erlebnis, wenn Sie auch in einem dieser authentischen weißen Häuschen übernachten. Das ist möglich! Wie wäre es beispielsweise mit einem Appartement im Molenaarshuis? Hier fühlen Sie sich wie auf einer Zeitreise. Außerdem finden Sie hier eine Reihe schöner und vor allem stimmungsvoller Hotels. Aber denken Sie daran: Thorn ist beliebt. Buchen Sie deshalb rechtzeitig, wenn Sie dieses Erlebnis nicht verpassen möchten.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter