Die Schlacht an der Scheldemündung in der Provinz Zeeland

122 Mal gesehen

Die Schlacht an der Scheldemündung in Zeeland

Erfahren Sie mehr über die Schlacht an der Scheldemündung, die im Jahr 1944 in der Provinz Zeeland geführt wurde.

Weiter

Im Herbst des Jahres 1944 wütete in der Provinz Zeeland die Schlacht an der Scheldemündung. In diese wochenlang andauernden Kämpfe waren unter anderem kanadische, britische und polnische Truppen involviert, die versuchten, den Zugang zu den Häfen von Antwerpen zu erobern.  Die Gefechte, Bombardements und das Fluten des Landes sorgten dafür, dass Zeeland in dieser Periode schwer getroffen wurde.

  • Erfahren Sie im Bevrijdingsmuseum Zeeland noch mehr über die Provinz zu Zeiten des Krieges.
  • Besuchen Sie den Sloedam, an dem der vielen gefallenen Soldaten mit Denkmälern gedacht wird.
  • Lauschen Sie an den Audio-Spots entlang der Liberation Route den Geschichten aus dem Zweiten Weltkrieg.

Schlacht an der Scheldemündung

Um den Krieg schnell zu beenden, war es von entscheidender Bedeutung, Zugang zu den Häfen von Antwerpen zu erhalten. Nur so konnten die alliierten Truppen optimal mit Nachschub versorgt werden. Der Hafen ist über die Schelde zu erreichen, dem Gewässer, das die beiden untersten Teile der Provinz Zeeland voneinander trennt. Schließlich sollte es drei Wochen dauern, ehe die Schlacht um die Schelde beendet war. Der Kampf forderte auf Seiten der Alliierten ca. 13.000 Tote, Verwundete und Vermisste. Am 28. November 1944 sollte der erste Konvoi schließlich in Antwerpen eintreffen. General Eisenhower erklärte später: „Das Ende der Nazi-Herrschaft war deutlich in Sicht, als das erste Schiff ungehindert die Schelde herauf kam.“

Sehenswürdigkeiten  

Während des Zweiten Weltkrieges war der Sloedam bei Arnemuiden die einzige Verbindung zwischen den damaligen Inseln Walcheren und Zuid-Beveland. 1940 und 1944 wurde der Sloedam deshalb heftig umkämpft. Das berühmte Denkmal bei Arnemuiden ist eine bleibende Erinnerung an die zahlreichen Soldaten, die hier ihr Leben ließen.

Das Bevrijdingsmuseum Zeeland in NieuwdorpHet Polderhuis in Westkapelle und das Watersnoodmuseum in Ouwerkerk erzählen die Geschichte der Provinz Zeeland während des Zweiten Weltkrieges und insbesondere die Schlacht an der Scheldemündung.

Liberation Route Zeeland

An stets mehr Stellen entstehen Pfähle mit Informationstafeln, die sogenannten Audio-Spots. Hier können Sie sich Hörspiele über die Geschehnisse während der Schlacht an der Scheldemündung anhören. Diese Geschichten können Sie auch kostenlos von der Website oder der Liberation Route Europe-App herunterladen. Nähere Informationen über Routen und Arrangements finden Sie auf der Website www.liberationroute.com.

Auf der Karte ansehen

Zeeland

Herzlich willkommen im großen Flussdelta von Rhein, Maas und Schelde.

Weiter

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter

Informationszentrum 'Slag om Arnhem' - Arnheim

Am Fuße der historischen John Frostbrug in Arnheim, auch bekannt als ‚a bridge too far‘ (Originaltitel des Kriegsfilms ‚Die Brücke von Arnheim‘), befindet sich das Informationszentrum 'Slag om Arnhem'

Weiter