Drents Museum

166 Mal gesehen

Drents Museum

Im ehemaligen Provinzgebäude von Assen befindet sich heute das Drents Museum. Es erzählt über die Geschichte der Provinz Drenthe, von der Prähistorie bis hin zu Stilzimmern wohlhabender Drenter Familien.

Weiter

Im ehemaligen Provinzgebäude von Assen befindet sich heute das Drents Museum. Sie erfahren hier alles über die Geschichte der Provinz Drenthe: von der Prähistorie bis hin zu Stilzimmern wohlhabender Drenter Familien.

  • Bestaunen Sie prähistorische Funde, wie das Mädchen von Yde und andere Moorleichen.
  • Entdecken Sie die Werke holländischer Künstler von damals und heute.
  • Verlaufen Sie sich im größten Puppenhaus Hollands.

Archäologische Funde

Drenthe ist bereits seit Tausenden von Jahren bevölkert. Die Geschichten dieser Menschen erzählen die zahlreichen Funde, die im Drents Museum zu bewundern sind. Unter anderem finden Sie hier das Mädchen von Yde, das durch die Rekonstruktion seines Gesichts bekannt wurde. Diese Funde vermitteln uns einen Eindruck davon, wie die Menschen damals gelebt haben.

Kunst von damals und heute

Neben Gemälden finden Sie hier auch Kunstobjekte aus der Periode um 1900. Im Ballsaal spürt man noch die Stimmung dieser Zeit. Aber auch zeitgenössische Kunst hat ihren Platz im Museum. Als eines der wenigen holländischen Museen beherbergt das Drents Museum eine Sammlung von Werken des zeitgenössischen Realismus.

Das größte Puppenhaus Hollands

Unternehmen Sie einen Spaziergang durch dieses ‚Puppenhaus‘. Wählen Sie einen der Bewohner aus, der Sie durch die herrlich ausgestatteten Zimmer der reichen Drenter Familie führt.

Neben der permanenten Ausstellung werden auch häufig wechselnde Ausstellungen im Museum organisiert.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter