Hieronymus Bosch in Het Noordbrabants Museum

67703 Mal gesehen

11. Juni 2016 - 18. September 2016

Hieronymus Bosch in Het Noordbrabants Museum

Im Jahr 2016 ist es 500 Jahre her, dass Hieronymus Bosch (ca. 1450 - 1516), vielleicht der bekannteste und wichtigste mittelalterliche Maler Hollands, starb. Zu seinen Ehren organisiert das Noordbrabants Museum die einzigartige Übersichtsausstellung Hieronymus Bosch - Visionen eines Genies.

Weiter

2016 jährt sich der Todestag von Hieronymus Bosch (ca. 1450 – 1516) zum 500. Mal. Er war einer der bekanntesten und bedeutendsten holländischen Künstler des Mittelalters. Ihm zu Ehren organisiert Het Noordbrabants Museum einzigartige Ausstellungen, in denen das Werk und der Einfluss von Hieronymus Bosch zum Ausdruck gebracht werden.

  • Sehen Sie hier die Übersicht der Ausstellungen.
  • Erfahren Sie mehr über die Bedeutung dieses genialen, aber auch "teuflischen" Künstlers.

1. Jan Fabre: Bosch in Congo

Datum: 11. Juni bis 18. September 2016 
Fabres monumentale "Mosaikpaneele" aus der Serie "Tribute to Hieronymus Bosch in Congo" bilden die Grausamkeiten und die Absurdität ab, die die ehemalige belgische Kolonie Kongo erlitten hat. 

2. Meisterwerke aus der Kollektion Brukenthal

Datum: 18. Juni bis Sonntag, 9. Oktober 2016 
Flämische und holländische Meister aus der Zeit vor und nach Bosch aus der rumänischen Kollektion Brukenthal. Maler wie Jan van Eyck, Jacob Jordaens und Pieter Brueghel der Jüngere hoben gemeinsam mit Bosch die Malerei der Niederen Lande auf das allerhöchste Niveau. 

3. Die Rückkehr des Elefanten 

Datum: 29. Oktober 2016 bis 29. Januar 2017 
Hieronymus Bosch wurde viel nachgeahmt, in Gemälden und grafischen Reproduktionen und sogar bei Wandteppichen. Die Ausstellung zeigt Stiche aus dem 16. Jahrhundert, Holzschnitte und den neuen von Jan Fabre entworfenen und im Textilmuseum gewebten Wandteppich.

4. Die 7 Todsünden: Gurt Swanenberg und Pieter Bruegel

Datum: 29. Oktober 2016 bis 29. Januar 2017 
Die 7 Todsünden ist eine Quelle der Inspiration für den Bildenden Künstler Gurt Swanenberg. Mit einem sehr feinen Pinsel bemalt er tierische Skelette mit wahnwitzigen Details. Die Stiche des berühmten Pieter Breugel, ebenfalls inspiriert von diesem Thema, werden neben dem Werk von Swanenberg gezeigt. 

Themen der Zeit

Hieronymus Bosch wurde mit seiner Vorliebe für fantasiereiche Werke voller Monster, Teufel, Engel und Heiliger bekannt. Diese Figuren wurden in Abbildungen voller Illusionen, Halluzinationen und Albträume verarbeitet und mit dieser Kombination konnte er die Themen seiner Zeit darstellen, nämlich Versuchung, Sünde und Rechenschaftspflicht.

Inspirierend

Da er im Zeitraum rund um 1500 arbeitet, einer Übergangsperiode zwischen dem Mittelalter und der Renaissance, geben die Gemälde und Zeichnungen von Hieronymus die Beziehung zwischen dem Menschen, seiner Umgebung und seinem Schöpfer auf besondere Weise wieder. Hieronymus Bosch gilt als genialer Künstler, der in seinem Werk Welten zeigte, die seine Zeitgenossen nicht für möglich hielten. Er ist ein Künstler, der zur absoluten Weltspitze gehört, dessen Werk in den ihm folgenden Generation Nachahmung fand und der bis zum heutigen Tag auch neue Künstler zu inspirieren weiß. Aufgrund der vielen Leihgaben berühmter Museen wie dem Musée du Louvre, dem Museo Nacional del Prado und dem Metropolitan Museum können Sie jetzt einmalig eine unerhört breite Übersicht des Werks von Hieronymus Bosch genießen.

Groß angelegte Untersuchung

Die Vorbereitungen für die Ausstellung im Noordbrabants Museum begannen bereits im Jahr 2007. Die Grundlage für die außergewöhnlichen Leihgaben wurde mit dem Bosch Research and Conservation Project (BRCP) gelegt, einer ambitiösen groß angelegten internationalen Untersuchung, gemeinsam organisiert mit der Stiftung Jheronimus Bosch 500 und der Radboud Universität Nijmegen. Ein Team internationaler Sachverständiger, vereint im BRCP, hat in den vergangenen 6 Jahren erstmals nahezu das gesamte Werk des Meisters Bosch weltweit intensiv und systematisch untersucht und dokumentiert. Überdies wurde in Folge der Untersuchung und zur Vorbereitung der Ausstellung in 's-Hertogenbosch eine große Anzahl Gemälde restauriert. Die Ergebnisse des Bosch Research and Conservation Projects bilden die Grundlage der Ausstellung in 2016. 

Jheronimus Bosch 500: ein Jahr voller Festlichkeiten

Die Ausstellung ist der Höhepunkt des Nationalen Veranstaltungsjahres Hieronymus Bosch 500,das in 2016, anlässlich des 500. Todestages des Künstlers, gefeiert wird. Neben dieser großen Ausstellung in Het Noordbrabants Museum werden im Hieronymus Bosch Jahr in 2016 viele weitere Festlichkeiten rund um das Leben und das Werk von Hieronymus Bosch organisiert.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map
Adresse: 
Verwersstraat 41
Den Bosch

Höllenqualen und Himmelsfreuden: „Hieronymus Bosch - Visionen eines Genies“

  1. Ulrike Grafberger

Höllenqualen und Himmelsfreuden: ein Besuch der Ausstellung „Hieronymus Bosch - Visionen eines Genies“

Weiter

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter