Holländische Verführung

Elleke van Duin, Freitag, 10. Oktober 2014, 471 Mal gesehen

Holländische Verführung

Lingerie-Designerin Marlies Dekkers hat die holländische Frau wachgeküsst. Alltägliche, funktionelle Unterwäsche ist out; wer sich sexy fühlt, hat mehr Selbstvertrauen.

Weiter

Man würde es vielleicht nicht erwarten, aber Holländer haben etwas mit Unterwäsche. Jahrhunderte lang haben uns Unterhemden, lange Unterhosen und Pyjamas während der langen, kalten Winter warm gehalten. Deshalb wurden die soliden Stoffe von Jansen&Tilanus (gegr. 1869) wie warme Semmeln verkauft. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges konnte die Firma jedoch nicht mehr gegen die Billiglohnländer konkurrieren. Ten Cate übernahm das Zepter und versorgt seitdem die Holländer mit funktioneller und bequemer Unterwäsche. Denn praktisch wie die Holländer einmal sind, ist auch eine gute Passform wichtig.

Im Laufe der Jahre wurde man langsam etwas wagemutiger. Madonna schockierte auf ihrer Blond Ambition Tour die Welt, als sie in einem Korsett von Jean Paul Gaultier auftrat. Mit provokativer Erotik demonstrierte sie, dass Lingerie nicht billig sein muss, sondern Frauen tatsächlich Power und Selbstvertrauen verleihen kann. Marlies Dekkers machte sich diese Tatsache zunutze, sie hatte sich längst von zarter Spitzen-Lingerie distanziert (‚Spitze ist etwas für Frauen, die wie eine Praline aussehen möchten‘) und 1993 startete sie ihr eigenes Lingerie-Label mit dem Namen Undressed. Ihre Designs zeichnen sich durch Konturen und Aussparungen an ungewöhnlichen Stellen aus und haben Träger, die keinem echten Zweck dienen, aber einen sexy Look erzeugen. Ihr Motto lautet: Frauen sollten sich selbst sexy fühlen, nicht um jemandem zu gefallen.

Ganz Holland lag Marlies Dekkers schnell zu Füßen und überall tauchten sexy Träger in Ausschnitten auf. Zwanzig Jahre später sind ihre Designs in über 1.000 Geschäften in 20 Ländern erhältlich, und sie selbst besitzt 12 Läden, 9 davon in den Niederlanden. Berühmtheiten wie Kylie Minogue, Christina Aguilera und Katie Perry werden regelmäßig in ihren Designs gesehen.

Nach Dekkers Erfolg entstanden weitere holländische Lingerie Labels. Die Lingadore Designs (gegr. 2007) sind feminin, raffiniert und extrem sexy, auch wenn das Unternehmen auf dem Land (Provinz Drenthe) angesiedelt ist. Ihre Frühjahrskollektion besteht aus wunderschönen Bodys mit Leoparden-Print und Strumpfhaltern. Vor drei Jahren startete Jackie Jansman ihr Sjjans Label mit einfachen, eleganten und doch starken Designs. Die Designerin Firouze Akhbari ist bekannt für ihre schicke und etwas pikante Lingerie und brachte vor kurzem ihre erste Kollektion Pretty Wild heraus. Alles aus wunderschöner, zarter italienischer und französischer Spitze, handgefertigt und mit gestickten Blumen, Schleifen oder sexy Puscheln und Nieten verziert. Wer sagt da noch, dass die Holländer nicht leidenschaftlich sein können?

Wild Lingerie wird verkauft bei Azzurro, P.C. Hooftstraat 142a, Amsterdam

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter