Interessante Unternehmungen mit der VisitHolland App planen

Heather Tucker, Dienstag, 5. März 2013, 274 Mal gesehen

Interessante Unternehmungen mit der VisitHolland App planen

Ich bekomme bald Besuch von meiner Freundin aus Deutschland. Sie war schon mehrmals in Holland, das heißt, wir haben die typischen Touristenattraktionen bereits abgehakt. Sie hat genügend Käsesorten gekostet und Tulpen gekauft, sie will keine Holzschuhe mehr anziehen und keine Windmühlen mehr besichtigen, und deshalb möchte ich ihr während ihres nächsten Aufenthalts etwas richtig interessantes und einzigartiges zeigen.

Weiter

Ich bekomme bald Besuch von meiner Freundin aus Deutschland. Sie war schon mehrmals in Holland, das heißt, wir haben die typischen Touristenattraktionen bereits abgehakt. Sie hat genügend Käsesorten gekostet und Tulpen gekauft, sie will keine Holzschuhe mehr anziehen und keine Windmühlen mehr besichtigen, und deshalb möchte ich ihr während ihres nächsten Aufenthalts etwas richtig interessantes und einzigartiges zeigen.

Ich starte meine Suche in Google, aber die Suchergebnisse sind ein wenig enttäuschend. Und da erinnere ich mich an die VisitHolland App. Ich hatte sie gleich nach ihrer Veröffentlichung auf mein Smartphone geladen, und jetzt werde ich sie endlich einmal sinnvoll nutzen!

Ich wechsle mit dem Schalter unten rechts am Bildschirm in den Online-Modus, da ich hoffe, etwas in der näheren Umgebung zu finden, und dann tippe ich auf das Symbol “near me”. Bingo! Nach der Auswahl meiner Suchkriterien (Sehenswürdigkeiten, Museen, Shopping, Hotels usw.) wird eine Karte voller orangefarbener Visit Holland Logos angezeigt und mitten drin sehe ich den blauen Punkt, der meinen Standort markiert. Sobald ich auf die einzelnen Logos tippe, erscheinen nähere Informationen dazu.

Hmmm...wollen wir mal sehen...Die Windmühlen von Kinderdijk – naah... De Kiefhoek – was ist das? Ein paar Mal tippen und ich erfahre, dass es sich bei De Kiefhoek um ein neuartiges Sozialwohnungsprojekt aus den 30er Jahren handelt, das 1999 in die Liste der Union Internationale des Architectes mit den 1000 wichtigsten Bauwerken des 20. Jahrhunderts aufgenommen wurde. Das würde mich interessieren, aber leider nicht meine Freundin, deshalb merke ich mir das vor, indem ich auf die Taste „Hinzufügen“ tippe und kehre zu meinen Suchergebnissen zurück.

Hoeksche Waard – nein... Oudewater Hexenwaage – das scheint mir interessant, aber die App sagt, dass sie nur vom 1. April bis 1. November geöffnet ist, also muss das warten. Hoppla, ich habe die Karte zu groß gemacht und finde jetzt Dinge in 97,4 Kilometern Entfernung. Ich zoome wieder ein wenig zurück und da sehe ich es, da... etwas nördlich vom blauen Punkt.

Laut App ist das Eisenbahnmuseum in Utrecht, oder das Spoorwegmuseum, wie es auf Holländisch heißt, kaum 46 Kilometer entfernt. Und noch besser: es ist geöffnet. Ich lese die Informationen, selektiere die Adresse und starte das Sat-Nav. Ich plane, mir diese Adresse gleich anzusehen anstatt zu warten, und das Eisenbahnmuseum erweist sich sogar als noch besser als ich gedacht hatte. Es gibt da genug zu sehen, um auch weniger eingefleischte Eisenbahn-Fans zu unterhalten, und es ist hervorragend für Kinder geeignet.

Wenn ich nur eine Karte für diesen Orient Express hätte (und der auch noch tatsächlich fahren würde)!

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter