Museum Geelvinck

916 Mal gesehen

Museum Geelvinck

Im Goldenen Zeitalter (17. Jahrhundert) war Amsterdam eine der wichtigsten und wohlhabendsten Handelsstädte der Welt. Die Kaufleute und Regenten, die sich enorme Stadtpaläste in der ‚Goldenen Bucht‘ an der Herengracht erbauen ließen, waren auf dem Höhepunkt von Macht und Reichtum angekommen. Das sieht man auch im Geelvinck Hinlopen Huis, das gegenwärtig unter dem Namen Museum Geelvinck bekannt ist und einen Einblick in die Wohnkultur dieser Zeit bietet.

Weiter

Im Goldenen Zeitalter (17. Jahrhundert) war Amsterdam eine der wichtigsten und wohlhabendsten Handelsstädte der Welt. Die Kaufleute und Regenten, die sich enorme Stadtpaläste in der ‚Goldenen Bucht‘ an der Herengracht erbauen ließen, waren auf dem Höhepunkt von Macht und Reichtum angekommen. Das sieht man auch im Geelvinck Hinlopen Huis, das gegenwärtig unter dem Namen Museum Geelvinck bekannt ist und einen Einblick in die Wohnkultur dieser Zeit bietet.

Stilvolle Zimmer

Das ehemalige Wohnhaus von Albert Geelvinck (1647-1693) erzählt die Geschichte der Regentenfamilien am Ende des Goldenen Zeitalters. Im Erdgeschoss des Geelvinck Museums sehen Sie einzigartige Stilzimmer mit herrlichem Mobiliar, Porzellan und Glas aus dieser reichen Periode. Darüber hinaus erfahren Sie hier, wie der Geschmack durch Kontakte mit anderen Kulturen beeinflusst wurde.

Schöner Garten

Im bezaubernden Gebäude finden Sie ein Kutschhaus, eine Empfangshalle, Stilzimmer im Rokoko-Stil oder im neoklassischen Stil, und – nicht zu vergessen – einen ganz besonders schönen Garten. Absolut einen Besuch wert! Das Museum ist täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Adresse: Keizersgracht 633, Amsterdam.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter