Museum Huis Doorn

88 Mal gesehen

Museum Huis Doorn

Museum Huis Doorn ist ein historisches Herrenhaus und nationales Museum und befindet sich in der Stadt Doorn. Mit seiner luxuriösen und unberührten Einrichtung aus dem frühen 20. Jahrhundert zeigt das Museum das Leben im Exil des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. in diesem Herrenhaus.

Weiter

Museum Huis Doorn ist ein historisches Herrenhaus und nationales Museum und befindet sich in der Stadt Doorn (Utrecht). Mit seiner luxuriösen und unberührten Einrichtung aus dem frühen 20. Jahrhundert zeigt das Museum das Leben im Exil des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. in diesem Herrenhaus.

  • Reisen Sie zurück in der Zeit und entdecken Sie, wie Kaiser Wilhelm II. im Exil lebte
  • Genießen Sie die unberührte Einrichtung und Artefakte aus dem 20. Jahrhundert, darunter auch die Schnupftabak-Dosen des Kaisers
  • Entdecken Sie die prächtigen englischen Gärten des Anwesens, vor allem die zauberhaften Rosengärten

Frühe Geschichte

Ursprünglich wurde das Gebäude im 9. Jahrhundert errichtet. Nach verschiedenen Renovierungen wurde es im späten 18. Jahrhundert als elegantes Landhaus neu erbaut, inmitten eines Parks, der wie ein englischer Landschaftsgarten gestaltet war. Zu den früheren namhaften Bewohnern des Hauses zählt auch Baroness Ella van Heemstra (1900-1984), die Mutter der Schauspielerin Audrey Hepburn.

Ein kaiserlicher Hof im Taschenformat

Huis Doorn wurde bekannt als Residenz des letzten deutschen Kaisers, Wilhelm II. Nach der Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg ins Exil verbannt, flieht Wilhelm in das neutrale Holland und lebte von 1920-1941 in diesem Herrenhaus. Neben Einrichtungsgegenständen aus den Palästen in Berlin und Potsdam, fantastischen Gemälden und luxuriösem Silber umgab sich der königliche Asylant mit Objekten aus seiner Vergangenheit. Die ursprüngliche Einrichtung ist nach wie vor intakt; das Museum zeigt das Interieur des Hauses, wie Wilhelm es hinterlassen hat. Bestaunen Sie Intarsien-Kommoden, Wandteppiche, Gemälde von deutschen Hofmalern, Artefakte und die Highlights des Museums: Wilhelms persönliche Sammlungen von Schnupftabak-Dosen und Uhren, die einst Friedrich dem Großen gehörten.

Üppige englische Gärten

Einer der Hauptgründe weshalb Wilhelm Huis Doorn als sein Domizil wählte, waren die fantastischen englischen Gärten des Landguts. Als begeisterter Gärtner legte Wilhelm selbst einen Garten aus Pinienbäumen (das Pinetum) an und den wunderschönen Auguste-Viktoria-Garten, einen extravaganten Rosengarten, den er nach seiner ersten Gattin benannte. Keinesfalls verpassen sollten Sie ein berührendes Denkmal für die drei geliebten Dackel des Kaisers, die unter kleinen Grabsteinen auf dem Rasen neben dem Haus begraben sind. Nach dem letzten Willen des Kaisers sind dessen sterbliche Überreste in einem Mausoleum auf dem Landsitz bestattet und warten dort auf die Heimkehr nach Deutschland nach Wiedereinführung der preußischen Monarchie.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map
Adresse: 
Langbroekerweg 10
3941MT Doorn

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter