Schokland

7 Mal gesehen

Jahrhundertelang war Schokland eine dicht besiedelte Insel in der Zuiderzee. Mit der Trockenlegung weiter Teile der „Zuiderzee“ (Südliche See) ging die Kultur Schoklands verloren und es wurde zu einer Insel in einem Polder. Die ehemalige Insel Schokland war das erste niederländische Monument auf der Liste des UNESCO-Welterbes.

Die Geschichte einer ehemaligen Insel

Wenn Sie nach Schokland fahren, wird Ihnen auffallen, wie die Insel stolz aus der Polderlandschaft aufragt – wie ein Symbol für den Kampf gegen das Meer. Im Museum und bei einer Führung erfahren Sie mehr über die Geschichte der Insel, der „Zuiderzee“ und der Landgewinnung.

Die erste UNESCO-Stätte der Niederlande

Besuchen Sie die Überreste des Leuchtturms, den ehemaligen Hafen am nördlichsten Punkt der Insel, die Ruinen der Kirche im Süden und das Schokland-Museum. Die Kulturgeschichte der Insel und ihrer Bewohner symbolisiert den wohl einzigartigen Kampf der Holländer gegen das Wasser.