Schokland

3872 Mal gesehen

Schokland

Das finden Sie nur in Holland: Eine Jahrhunderte alte Insel, die nun Teil des Flevopolders ist.

Weiter

Schokland war einst eine Insel in der Zuiderzee und gilt weltweit als das Symbol für den Streit der Holländer gegen das Wasser. Besuchen Sie diese ‚trockengelegte‘ Insel, und entdecken Sie, weshalb das so ist.

  • Schokland war das erste holländische Monument auf der Weltkulturerbe-Liste der UNESCO
  • Entdecken Sie die zauberhafte Natur und die Kulturgeschichte Schoklands
  • Besuchen Sie Museum Schokland und informieren Sie sich über die Geschichte dieser ehemaligen Insel

Besuchen Sie Schokland

Schokland, eine Jahrhunderte alte Insel in der einstigen Zuiderzee, liegt seit der Eindeichung des Noordoostpolders auf dem Trockenen. Es ist ein ganz besonderer Ort mit schöner Natur, viel Kultur und einer interessanten Geschichte. Mit zahllosen Baudenkmälern und den besonderen Siedlungshügeln (Warften) ist Schokland wirklich beeindruckend. Über 160 archäologische Fundstellen zeigen hier die Entwicklung und die Kultur der Bewohner von Schokland. So wurden im Jahr 1984 sogar über 4000 Jahre alte Fußabdrücke von Menschen gefunden, die Sie heute im Museum Schokland bestaunen können.

Die Geschichte von Schokland

Jahrhunderte lang war Schokland eine dicht besiedelte Insel, auf der man von der Fischerei und dem Überseehandel lebte. Aber die kontinuierliche Bedrohung durch Sturmfluten und Überschwemmungen zwangen die Schokkers – bis auf den Leuchtturmwärter – die Insel zu verlassen. Als später Teile der ehemaligen Zuiderzee, das heutige IJsselmeer, trockengelegt wurden, verlor Schokland auch seine Orientierungsfunkton für die Schifffahrt und wurde zu einer ‚Insel im Polder‘.

Das erste Weltkulturerbe von Holland

Wenn Sie nach Schokland fahren, werden Sie feststellen, wie stolz diese ‚Insel‘ in der Polderlandschaft liegt, ein Symbol für den Streit gegen die See. Besuchen Sie die Überreste des Leuchtturms, den ehemaligen Hafen an der Nordspitze, die Kirchenruine im Süden und das Schokland Museum. Die Kulturgeschichte der Insel und ihrer Menschen symbolisiert den unglaublichen Streit, den die Holländer gegen das Wasser führten. Sie werden sogleich verstehen, wieso gerade Schokland als erstes Monument Hollands in die Weltkulturerbe-Liste der UNESCO aufgenommen wurde.

Die Umgebung von Schokland

Wenn Sie auf Schokland zu Besuch sind, ist ein Abstecher nach Batavialand auf jeden Fall zu empfehlen. Hier erfahren Sie alles über die Entstehungsgeschichte der Provinz Flevoland und über die Geschichte der holländischen Schifffahrt. Auch die nahegelegene, ehemalige Insel Urk ist einen Besuch wert. In diesem authentischen Fischerdorf spazieren Sie durch Jahrhunderte alte Gassen (‚ginkies‘) und genießen köstlichen fangfrischen Fisch im gemütlichen Hafen. Und für die wahren Naturfans ist das herrliche Naturgebiet der Oostvaarderplassen ganz in der Nähe.

Erreichbarkeit und Parken in Schokland und Urk

Schokland liegt in der Provinz Flevoland, circa eine Autostunde von der Hauptstadt Amsterdam und von Amsterdam Schiphol Airport entfernt. Schokland bietet Parkmöglichkeiten in Middelbuurt und Oud-Emmeloord.

Tipp der Redaktion

Eine andere Möglichkeit, um die ehemaligen Inseln Schokland und Urk und deren Umgebung zu entdecken, ist natürlich – typisch holländisch – auf dem Rad. Beispielsweise auf der schönen ‚Zuiderzee-Inselroute‘, die an den ehemaligen Inseln, dem Architekten-Dorf Nagele und an verschiedenen schönen Museen vorbei führt.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Authentische kleine Dörfer rund um das IJsselmeer

Gemeinsam bilden sie eine der schönsten und authentischsten Gegenden Hollands.

Weiter

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter

Niederlande Wasserland

Nicht weniger als 26 Prozent unseres Landes liegen unter dem Meeresspiegel. Wie wir mit Wasser umgehen und es genießen, können Sie an verschiedenen Orten sehen und erleben.

Weiter