Sinterklaas ist da!

Ulrike Grafberger, Freitag, 22. November 2013, 2077 Mal gesehen

Sinterklaas ist da!

Jedes holländische Kind fiebert diesem Tag entgegen: Mitte November kommt der Sinterklaas, der niederländische Nikolaus, mit dem Dampfboot in Holland an. Zusammen mit seinen Zwarte Pieten, den schwarzen Petern, hat er eine lange Reise von Spanien übers Meer hinter sich. Mit an Bord: unzählige Geschenke, die bereits sehnsüchtig erwartet werden. Was da wohl drin ist?

Weiter

Jedes holländische Kind fiebert diesem Tag entgegen: Mitte November kommt der Sinterklaas, der niederländische Nikolaus, mit dem Dampfboot in Holland an. Zusammen mit seinen Zwarte Pieten, den schwarzen Petern, hat er eine lange Reise von Spanien übers Meer hinter sich. Mit an Bord: unzählige Geschenke, die bereits sehnsüchtig erwartet werden. Was da wohl drin ist?

Und so stehe ich zusammen mit Tausenden von Kindern am Kai im Zweiten Hafen von Scheveningen und warte auf den heiligen Mann. Was mir auffällt: Viele Kinder sind verkleidet. Sie tragen farbenfrohe Mützen mit Federn auf dem Kopf, so wie man sie auch von den Zwarte Pieten kennt. Manche von ihnen haben sogar ihr Gesicht dunkel angemalt und stecken in einem Pieten-Kostüm. Und sogar der ein oder anderen verkleidete Mini-Sinterklaas läuft mir über den Weg. Ihnen allen ist die Spannung anzumerken. Sinterklaas kommt heute an! Und damit sind die nächsten Wochen so etwas wie bei uns in Deutschland die Adventszeit. Höhepunkt ist der pakjesavond, der Päckchenabend am 5. Dezember, an dem die Sinterklaas-Geschenke ausgepackt werden. Wichtiger als der Inhalt des Geschenkes ist jedoch die Verpackung, die im Niederländischen als surprise bezeichnet wird. Sie soll so aufwändig, kunstvoll und kreativ wie möglich sein, begleitet von einem selbst verfassten Gedicht. Die surprise steht immer in Zusammenhang mit einer Charaktereigenschaft oder einem Hobby des Beschenkten. Und so kam es, dass mein Sohn eine ganze Woche mit dem Basteln einer surprise in Form eines Fußballstadions beschäftigt war, inklusive Fußballfeld, Tribünen, Fußballer und Zuschauer – ein Geschenk für seinen fußballbegeisterten Freund.

Doch zurück zum Sinterklaas, der sich mit seinem Dampfboot dem Hafen nähert. Das Raunen um mich wird lauter, die ersten Kinder sitzen auf den Schultern ihrer Väter, damit sie besser sehen können. „Hij komt, hij komt“ („er kommt“) schreit es von allen Seiten. Und tatsächlich: Der in ein weißes Bischofsgewand mit rotem Talar und roter Bischofsmütze gekleidete Sinterklaas steht oben auf der Reling seines Dampfschiffes und winkt den Kindern beim Einfahren in den Hafen würdevoll zu. Ihn umringen die Zwarte Pieten, seine Helfer. Die Pieten sind überall: Sie stehen auf dem Oberdeck, winken vom Bug und hängen sogar am Schornstein des Schiffes. Ein unglaubliches Spektakel. Und die Euphorie um mich herum ist riesengroß. In den nächsten Wochen werden die holländischen Kinder das ein oder andere Geschenk in ihren Schuhen finden, das die Zwarten Pieten über Nacht durch den Kamin ins Wohnzimmer gebracht haben. Damit sie auch wirklich reich beschenkt werden, stecken die Kinder eine Möhre in den Schuh – ein Geschenk für das Pferd von Sinterklaas. Noch größer stehen die Chancen auf ein Geschenk, wenn man durch den Kamin ein Lied in die Lüfte trällert. Mein Sohn saß als Sechsjähriger mit einem selbstgebastelten Papiersprachrohr am Kamin und sang aus Leibeskräften das Kaminrohr hinauf – bis eine Ladung Asche und Staub auf seinem Kopf landete. Ein eindeutiger Beweis dafür, dass Sinterklaas gerade mit seinem Schimmel über die Dächer geritten war, oder?

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Google map

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter

Mehr von diesem Blogger