Sirupwaffeln

4871 Mal gesehen

Sirupwaffeln

Eine stroopwafel ist eine Kombination aus zwei Keksen mit einer Karamellfüllung in der Mitte. Sie ist ein traditioneller und allseits beliebter Leckerbissen, der ursprünglich aus der Stadt Gouda stammen soll. Wenn Sie während Ihres Aufenthalts typisch holländische Märkte besuchen, wird Ihnen der süße Duft frisch gebackener stroopwafels schon von weitem in die Nase steigen. Ein herrlicher Leckerbissen, den Sie unbedingt probieren sollten!

Weiter

Eine stroopwafel ist eine Kombination aus zwei Keksen mit einer Karamellfüllung in der Mitte. Sie ist ein traditioneller und allseits beliebter Leckerbissen, der ursprünglich aus der Stadt Gouda stammen soll. Wenn Sie während Ihres Aufenthalts typisch holländische Märkte besuchen, wird Ihnen der süße Duft frisch gebackener stroopwafels schon von weitem in die Nase steigen. Ein herrlicher Leckerbissen, den Sie unbedingt probieren sollten!

Stroopwafels sind ein beliebtes Mitbringsel von Ihrer Reise und lassen sich auch gut transportieren. Am leckersten sind sie lauwarm; legen Sie sie dazu auf den Rand einer Tasse Kaffee oder Tee.

Die einfach zuzubereitenden stroopwafels werden die ganze Familie in Begeisterung versetzen, ob Holländer oder nicht!

Sirupwaffeln (Stroopwafels)

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 2 TL Hefe
  • 1 TL gemahlenen Zimt
  • 150 g Zucker
  • 125 g ungesalzene Butter
  • 100 ml warmes Wasser
  • 2 große Eier
  • Etwas Salz

Mehl, Hefe, Zimt und Zucker vermengen. Kleine Butterstücke zum Mehl-Gemisch geben, bis erbsengroße Teigstücke entstehen. Allmählich das warme Wasser hinzugeben, mehrfach gut durchkneten. Eier hinzugeben, abschließend salzen und den Teig ein oder zwei Minuten durchkneten, um alle Zutaten gut zu vermischen.

In Plastikfolie einwickeln und 30 Minuten ruhen lassen.

Für die Karamellfüllung

  • 150 g heller Rohrzucker
  • 125 g ungesalzene Butter
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 5 EL Ahornsirup
  • 1 EL Vanilleextrakt

Zucker und Butter über mäßiger Hitze unter ständigem Rühren schmelzen. Zimt und Ahornsirup hinzugeben und weiter rühren, bis die Karamellmasse entsteht und langsam Blasen bildet. Vergewissern Sie sich, dass sich der Zucker aufgelöst hat, dann den Vanilleextrakt hinzugeben und verrühren. Karamellmasse warm halten.

Teig in 20 gleiche Stücke aufteilen und jeweils in eine kleine Kugel rollen. Abdecken und auf der Arbeitsfläche ruhen lassen.

Waffeleisen nach Vorschrift aufwärmen. Jeweils eine Teigkugel in die Mitte legen, das Waffeleisen schließen und jede Waffel circa. 40 Sekunden backen.

Jetzt heißt es schnell arbeiten. Solange die Waffel noch heiß ist, lässt sie sich biegen. Ist sie abgekühlt, bricht sie, deshalb sollten Sie alle erforderlichen Hilfsmittel griffbereit haben.

Die Waffel mit einem scharfen, gezackten Messer horizontal aufschneiden. Einen großen Klecks Karamellmasse in die Mitte geben, die obere Hälfte der Waffel darauf legen und vorsichtig drücken, damit sich die Karamellmasse verteilt. Abkühlen lassen.

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter