Volkstrauertag

1472 Mal gesehen

4. Mai 2016

Volkstrauertag

Jedes Jahr am 4. Mai um 8 Uhr gedenken die Niederländer mit einem zweiminütigen Schweigen der Zivilisten und Soldaten, die im Königreich Niederlande oder anderswo in der Welt seit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges in Kriegssituationen und bei friedenserhaltenden Missionen ihr Leben gelassen haben. Vor dieser Hommage wird am Nationalmonument am Dam in Amsterdam eine Gedenkfeier abgehalten, mit Reden und Kranzniederlegungen.

Weiter

Jedes Jahr am 4. Mai um 8 Uhr gedenken die Niederländer mit einem zweiminütigen Schweigen der Zivilisten und Soldaten, die im Königreich Niederlande oder anderswo in der Welt seit dem Ausbruch des Zweiten Weltkrieges in Kriegssituationen und bei friedenserhaltenden Missionen ihr Leben gelassen haben. Vor dieser Hommage wird am Nationalmonument am Dam in Amsterdam eine Gedenkfeier abgehalten, mit Reden und Kranzniederlegungen. 

Landesweite Gedenkfeiern 

Jede Gemeinde begeht den Volkstrauertrag auf eigene Weise. Niederländische Fernsehsender schenken dieser Tradition auch beträchtliche Aufmerksamkeit. Neben dem Nationalmonument auf dem Dam-Platz gibt es Übertragungen der Gedenkfeiern auf der Waalsdorpervlakte in der Nähe von the Hague, wo viele niederländische Widerstandskämfer während des Krieges hingerichtet wurden, und dem Kriegsfriedhof Grebbeberg. 

Zweiminütiges Schweigen 

Jedes Jahr gibt es in den Niederlanden ein zweiminütigen Schweigen zum Gedenken an die Opfer des Zweiten Weltkriegs und andere, die in Kriegen und bei friedenserhaltenden Einsätzen seither gestorben sind. Während dieser zwei Minuten kommt der öffentliche Verkehr zum Stillstand und Radio und Fernsehen übertragen nur die Feierlichkeiten. Am nächsten Tag, dem 5. Mai, wird der Befreiungstag gefeiert.

Entdecken Sie Holland zu jeder Saison

Holland ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss! Entdecken Sie die besten Urlaubstipps für Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.

Weiter