Die Windmühlen von Schiedam

17 Mal gesehen

Wenn Sie die größten Windmühlen der Welt sehen möchten, müssen Sie nach Schiedam fahren. Diese Giganten sind bis zu 33 Meter hoch und kaum zu übersehen. Die Windmühle „De Nieuwe Palmboom“ (die neue Palme) ist gleichzeitig ein Museum, in dem Sie alles über die Geschichte und den Zweck der Windmühlen von Schiedam erfahren können.

Zweck der Mühlen

Im 18. und 19. Jahrhundert wurde Schiedam zur Jenever-Hauptstadt der Welt. Diese gigantischen Windmühlen spielten eine wichtige Rolle bei der Herstellung von Jenever, da sie die Hauptzutat, Korn, mahlten.

Nur fünf der ursprünglich zwanzig Windmühlen haben überlebt: Sie heißen „Der Wal“, „Die drei Kornblumen“, „Die Freiheit“, „Der Norden“ und „Die neue Palme“. Eine sechste Mühle, „De Kameel“ (Das Kamel) wurde 2011 wiederaufgebaut.

Schiedam: Jenever und Mühlen

In Schiedam befinden sich sowohl die größten Windmühlen der Welt als auch das Jenever-Museum. Verbringen Sie einen Nachmittag in Schiedam und besuchen Sie diese typisch niederländischen Ikonen. Das Fremdenverkehrsbüro vor Ort (VVV) zeigt Ihnen auch gerne die besten Spazierstrecken durch die Stadt.

Mehr in dieser Region