Zevenlandenhuizen

3309 Mal gesehen

100% finden diesen Artikel nützlich.

Zevenlandenhuizen

Unternehmen Sie eine architektonische Reise durch das Europa des 19. Jahrhunderts auf einer einzigen Straße in Amsterdam, mit den Zevenlandenhuizen.

Weiter

Unternehmen Sie eine architektonische Reise durch das Europa des 19. Jahrhunderts auf einer einzigen Straße in Amsterdam, mit den Zevenlandenhuizen (Häuser der sieben Länder).

  • Ein bemerkenswertes Juwel nahe dem Museumplein.
  • Übernachten Sie in einem der sieben Häuser der Zevenlandenhuizen.
  • Zentral gelegen am schönen Vondelpark.

Ein architektonisches Juwel im Süden Amsterdams

Verborgen in der grünen, exklusiven Umgebung des Viertels Amsterdam Zuid (Süd), sind die Zevenlandenhuizen ein Triumph des architektonischen Designs und der Imagination des 19. Jahrhunderts, sowie ein Beweis für die Faszination dieser Periode mit allem Exotischen und Fremden. Diese sieben zauberhaften Häuser, die jeweils den architektonischen Stil eines anderen europäischen Landes darstellen, wurden 1894 vom Architekten Tjeerd Kuipers im Auftrag des wohlhabenden und vielgereisten Politikers Samuel van Eeghen erbaut. Die Häuser befinden sich in der Roemer Visscherstraat, nahe dem Vondelpark, wo sich zahlreiche wohlhabende und mächtige Amsterdamer Bürger zu dieser Zeit große Häuser bauen ließen.

Sieben Länder in sieben Häusern

Die sieben unterschiedlichen Häuser repräsentieren mit ihren architektonischen Stilrichtungen eine Reise durch Europa. Von der Renaissance-Architektur des Loire-Tals, die im französischen Haus zum Ausdruck kommt, über die maurischen Einflüsse des spanischen Hauses, bis hin zu einem neoklassizistischen italienischen Palazzo differenziert sich jedes Gebäude vom nächsten, wodurch ein visuelles Fest willkürlich zusammengewürfelter Stilrichtungen entsteht. Weitere Länder sind England – mittlerweile ein Hotel – mit Arts-and-Crafts-Einflüssen, ein beeindruckendes russisches Haus im Kreml-Stil, sowie eine romantische Darstellung von Deutschland mit Türmchen. Und natürlich darf auch der holländische Renaissance-Stil, repräsentiert durch das Holland-Haus, nicht fehlen. Sollten Sie sich dennoch fragen, welche Länder die jeweiligen Häuser repräsentieren, sind die Namen über den Eingangstüren angegeben.

In der näheren Umgebung

Die Roemer Visscherstraat führt in den berühmtesten und größten Park Amsterdams, den Vondelpark, der zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist. In der Nähe finden Sie die beeindruckenden Sehenswürdigkeiten des Museumpleins: das Rijksmuseum, Van Gogh Museum und Stedelijk Museum, aber auch Amsterdams wunderschöne Konzerthalle, Het Koninklijk Concertgebouw. Modefans können sich in den Designer-Boutiquen der exklusivsten Einkaufsstraße Amsterdams ausleben, der P.C. Hooftstraat, die sich auf der anderen Seite des Parks, gegenüber der Zevenlandenhuizen befindet.

Sehen Sie sich unsere Übernachtungstipps für diese Gegend an

Vertiefen Sie sich in die Zevenlandenhuizen, indem Sie in einem der sieben Häuser übernachten: im Quentin England, einem einfachen 2-Sterne-Hotel, das im englischen Haus untergebracht ist. Oder gönnen Sie sich ein wenig mehr Luxus im 5-Sterne Conservatorium Hotel auf der schicken Van Baerlestraat, neben dem Museumplein. Es gibt auch eine große Auswahl an kleineren Hotels, die in den schönen Villen aus dem 19. Jahrhundert um den Vondelpark untergebracht sind – blättern Sie hier durch die verfügbaren Übernachtungsmöglichkeiten.