Kijkduin

15 Mal gesehen

Kijkduin ist der weniger bekannte Badeort von Den Haag. Die meisten Strandfans fahren nach Scheveningen, obwohl sich die Strände von Kijkduin in nur einer halben Stunde mit dem Fahrrad erreichen lassen – fahren Sie einfach immer nach Westen. Der Strand ist ausgesprochen familienfreundlich: Während die Eltern im Sand liegen und lesen, können die Kinder in der Brandung spielen.

Einkaufen und essen

In Kijkduin gibt es ein täglich geöffnetes Einkaufszentrum. In kleinen Boutiquen, Schuhläden und Modehäusern finden Sie Schmuck und Kleidung, in Geschenkläden und Möbelgeschäften die perfekten Souvenirs. Wenn Sie sich etwas gönnen möchten, bekommen Sie in den Metzgereien, Konditoreien und Käseläden edle Delikatessen. 

Kehren Sie in eines der zahlreichen Restaurants an der Strandpromenade von Kijkduin ein und genießen Sie ein Abendessen bei Sonnenuntergang und Meeresrauschen. In Kijkduin gibt es zahlreiche Spezialitätenrestaurants, z. B. mit mexikanischer, französischer, italienischer und holländischer Küche, und auch die Pfannkuchen der Restaurants Klein Seinpost und Poffertjeshuis Kijkduin schmecken köstlich.

Aktivitäten in Kijkduin

Neben dem Strand hat Kijkduin noch mehr zu bieten. Mit Kindern empfehlen sich das Spielboot „Atlantis“, der Leuchtturm oder der künstliche Krater „Het Hemels Gewelf“. Wenn Sie im Hemels Gewelf (Himmelsgewölbe) stehen, sitzen oder liegen, sehen Sie die Welt mit anderen Augen. Am Samstag und Sonntag können Kinder auch die Jutterskeet Kijkduin besuchen: Dort zeigt ihnen Onkel Jan, was es heißt, ein Strandräuber zu sein.

Zudem ist Kijkduin ein optimaler Ausgangspunkt für idyllische Spaziergänge und Radtouren. Auf zahlreichen Routen gelangen Sie in die Dünen von Den Haag, das landwirtschaftlich geprägte Westland oder ins Stadtzentrum von Den Haag. Kurzum: Kijkduin ist Urlaub pur.