Wussten Sie, dass…

10 Mal gesehen

Das Mauritshuis, gleich neben den Regierungsgebäuden in Den Haag, hat eine einzigartige Geschichte und beherbergt eine einmalige Sammlung. Nach umfangreichen Renovierungsarbeiten ist das Museum mittlerweile wieder geöffnet und bereit für die Zukunft. Wir haben für Sie eine Reihe wissenswerter Fakten über dieses besondere Museum zusammengestellt.

© Mauritshuis, The Hague, Ronald Tilleman

Eine Auswahl an Spitzenwerken

‚Das Mädchen mit dem Perlenohrring‘ von Vermeer, ‚Der Goldfink‘ von Fabritius und Rembrandts ‚Die Antatomiestunde‘… dies ist eine kleine Auswahl aus der einzigartigen Sammlung des Mauritshuis.
Aber wussten Sie auch, dass…

  • das Mauritshuis über eine der vier weltweit besten Sammlungen holländischer Gemälde verfügt?
  • die Sammlung circa 800 einzigartige Werke holländischer und flämischer Meister aus dem Goldenen Zeitalter umfasst?
  • das Mauritshuis über sehr frühe Werke von Hans Memling, Hans Holbein de Jonge und von flämischen Meistern des siebzehnten Jahrhunderts wie Rubens, Van Dyck, Jordaens und Teniers verfügt?

Ein Ort gespickt mit Geschichte

Eine neue Bibliothek, eine neue Brasserie, eine neue Kunstwerkstatt… Das Mauritshuis ist bereit für die Zukunft. Aber auch die Vergangenheit ist gespickt mit interessanten Geschichten. Wussten Sie beispielsweise, dass…

  • das Museum 1644 als Wohnhaus für Graf Johan Maurits von Nassau-Siegen erbaut wurde?
  • das Gebäude eines der wichtigsten Beispiele für die holländische Architektur des siebzehnten Jahrhunderts darstellt?
  • das Mauritshuis wegen seines intimen Charakters und der einzigartigen Gemäldesammlung auch als ‚Schmuckkästchen‘ bezeichnet wird?

Renovieren heißt verbessern

Ein unterirdisches Foyer, neue Räume und eine neue Ausstattung… aber glücklicherweise sind der gewohnte Charakter und die häusliche Atmosphäre erhalten geblieben. Nach zwei Jahren ist die Renovierung abgeschlossen. Und wussten Sie, dass…


  • die gesamte Oberfläche des Museums von 3400 auf 6400 Quadratmeter nahezu verdoppelt wurde?
  • zahlreiche neue Einrichtungen für Menschen mit einer Behinderung geschaffen wurde, damit das Museum auch für sie besser zugänglich wird?
  • nun auch ein Bildungsraum für Workshops und Lesungen und eine gemütliche Brasserie vorhanden sind?

Statten Sie dem ‚neuen‘ Mauritshuis schnell einen Besuch ab und entdecken Sie alles Wissenswerte über die Sammlung und das Gebäude.