Das „Weiße Haus“

3 Mal gesehen

„Het Witte Huis“ (das „Weiße Haus“) in Rotterdam ist keine Kopie des weltberühmten „Weißen Hauses“ in Washington. Das niederländische „Weiße Haus“ war der erste Wolkenkratzer Europas; es wurde zwischen 1897 und 1898 errichtet. Es ist eines der wenigen Bauwerke, das die Bombardierung von Rotterdam im Jahr 1940 überlebte.

Der Bau des „Weißen Hauses“

Architekt Molenbroek war waghalsig genug, den Wolkenkratzer zu planen. Das „Weiße Haus“ ist 43 Meter hoch und zählt zehn Stockwerke. Das Gebäude ist im Jugendstil gehalten. Es wurde mit einem Aufzug gebaut, was für die damalige Zeit einzigartig war.

Der Bau des „Weißen Hauses“ war nicht einfach: es kostete mehr als erwartet, der nahe gelegene Hafen musste für eine Weile geschlossen werden, und das Gebäude neben der Baustelle brach während der Fundamentlegung in sich zusammen.

Gewagte niederländische Architektur

Das „Weiße Haus“ wurde schließlich ein wunderschönes Gebäude und ein Beispiel für gewagte niederländische Architektur. Sie können das „Weiße Haus“ besuchen und in einer der Bars im Erdgeschoss einen Drink zu sich nehmen. Auf einer Seite des Gebäudes sind noch immer die Schäden des Zweiten Weltkriegs zu sehen.

Mehr Architektur