De Kiefhoek

2 Mal gesehen

1930 wurde in Rotterdam ein neues soziales Wohnprojekt namens „Kiefhoek“ entwickelt. 1999 wurde die Arbeit von Architekt Oud in die Liste der „Union Internationale des Architectes“ mit den 1.000 wichtigsten Bauwerken des zwanzigsten Jahrhunderts aufgenommen.

Moderne Bewegung

Das soziale Wohnbauprojekt ist ein Beispiel der modernen Bewegung. Zentral sind dabei die Funktionalität der Umgebung und der Häuser selbst. 298 Häuser, zwei Geschäfte und eine Kirche wurden gebaut und werden noch heute genutzt.

Typisch für die Gegend ist, dass sie von außen abgeschieden wirkt, während man ein Gefühl der Offenheit und Geräumigkeit hat, wenn man hindurchläuft.

Führungen im Kiefhoek

Im Kiefhoek – wie auch in den Kubushäusern - ist ein Haus für Führungen reserviert. Bei dieser Führung erfahren Sie alles über die ursprüngliche Idee des Architekten, das Design der Gegend und die ersten Einwohner.

Mehr Architektur