Haarlem

Nahe des Strandes, am Ufer des Flusses Spaarne, liegt Haarlem. Durch diese idyllische und typisch holländische Stadt mit ihren Windmühlen, Grachten und Zugbrücken könnte man stundenlang schlendern. Zur Entspannung setzt man sich in eines der gemütlichen Cafés oder genießt ein Abendessen, auch auf Sterneniveau, in einem der hervorragenden Restaurants.  

Erkunden Sie die grünen Viertel Haarlems

Eine Stadt voller Entdeckungen

Wenn Sie auf Erkundungstour durch Haarlem gehen, dann werden Sie sicher auch am Grote Markt vorbeikommen. Um diesen Platz reihen sich viele beeindruckende Baudenkmäler wie das Rathaus („stadhuis“) von Haarlem und die Sint Bavokerk, die größte Kirche von Haarlem. Um die Sint Bavokerk rankt sich eine spannende Geschichte ... Überhaupt verbergen sich hinter Haarlems Mauern viele Geheimnisse, denen Sie unbedingt auf den Grund gehen sollten.

Kunststadt Haarlem

Ein Haarlem-Aufenthalt ohne einen Museumsbesuch ist beinahe nicht möglich. Befinden sich in Haarlem doch das Teylers Museum, das älteste Museum Hollands, sowie das Frans Hals Museum, das dem besten Porträtmaler des 17. Jahrhunderts gewidmet ist. Tiefe Einblicke in die Psyche hingegen gewährt Het Dolhuys, das „Irrenhaus“, ein interaktives Museum über Geisteskrankheiten und die Psychiatrie.

Haarlem und die Tulpen

Südlich und nördlich von Haarlem erstrecken sich die weiten Blumenfelder des Bollenstreeks, die Sie während eines Aufenthaltes im Frühling unbedingt einmal besuchen sollten. Rot, Pink, Gelb, Weiß – an den satten Farben der Tulpen, Hyazinthen und Narzissen kann man sich gar nicht sattsehen. Verbinden Sie Kultur und Blütenpracht und buchen Sie für den Frühling schon einmal ein Hotel in Haarlem.