Frühling auf Texel

Ulrike Grafberger, maandag 14 april 2014

Der Frühling zeigt sich auf Texel von seiner allerbesten Seite. Die Sonne scheint hier im Durchschnitt häufiger als in anderen Teilen der Niederlande. Die wärmenden Strahlen lassen die Narzissen erblühen, die sich in langen Feldern bis zum Horizont erstrecken. Daneben, auf den saftig grünen Wiesen, hüpfen munter die gerade erst geborenen Lämmer umher.

Doch es gibt noch einen weiteren, sehr guten Grund im Frühling nach Texel zu reisen: Das kulinarische Angebot wird jetzt in den Frühlingsmonaten um einige Highlights erweitert. Ich nehme also die Fähre von Den Helder nach Texel, um ein paar Tage Sonne und Texeler Delikatessen zu genießen.

Schon auf dem Schiff sehe ich die ersten Passagiere mit einem Skuumkoppe in der Hand. Das „Schaumkrone“ genannte Bier ist das Paradepferd der Texelse Bierbrouwerij. Das bei Einheimischen und Touristen überaus beliebte dunkle Weizenbier hat es sogar schon aufs Festland geschafft, und wird in Amsterdamer und Den Haager Kneipen ausgeschenkt. Doch zurück auf die Insel. Im Frühling, genauer gesagt ab Frühlingsbeginn, wird in der Texelse Bierbrouwerij auch ein köstlicher Frühlingsbock namens Springtij gebraut. Das süffige Bier mit dem blumigen Hopfencharakter kann direkt in der Brauerei mit Biergarten probiert werden. Und wer wissen möchte, wie Skuumkoppe, Springtij und die neun anderen Texeler Biere gebraut werden, der sollte sich der deutschsprachigen Brauerei-Führung mit Verkostung anschließen.

Ein weiteres unwiderstehliches und typisch Texeler Produkt ist der Käse des Käsebauernhofes Wezenspyk. Umringt von Weiden voller Schafe und Kühe stellt Anton Witte hier seinen Bauernkäse her. Große und kleine Käselaiber aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch, verfeinert mit Senfkörnern, Salzaster-Blättern, Kräutern, Bockshornklee und in den unterschiedlichsten Reifegraden – wer hier die goldgelben Köstlichkeiten probiert hat, kauft so schnell keinen Käse mehr aus dem Supermarkt.

Nach so viel Käse bekommen wir Lust auf Süßes ... und das wartet in Den Burg auf uns, in der Texelse Chocolaterie. Dort zaubern Nanne-Jan und Lia Stienstra selbstgemachte Schokolade und Pralinen – mit Zutaten der Insel wie Sanddorn, Cranberries, Erdbeeren und dem Texel Likör Juttertje. Auch hier hat der Frühling Einzug gehalten – in Form von bunten, handgegossenen Schokoladen-Tulpen und weißen Schoko-Lämmern.

Apropos Lamm. Auch das gehört natürlich zu den Delikatessen der Insel. Wer sich nicht davon beeindrucken lässt, dass das Fleisch auf dem Teller von einem niedlichen Lamm stammt, der kann auf Texel hervorragend Lammfleisch essen. Man sollte allerdings auf den Zusatz „Texels lam“ achten.

Appetit bekommen? Hier gibt’s Texeler Frühlingsgenüsse:

  • Texelse Bierbrouwerij, Schilderweg 214-B, Oudeschild
  • Käsebauernhof Wezenspyk, Hoornderweg 29, Den Burg
  • Texelse Chocolaterie, Spinbaan 1a, Den Burg