Abschlussdeich

2083 Mal gesehen

Der Abschlussdeich (ndl. Afsluitdijk), durch den aus der ehemaligen Zuiderzee das IJsselmeer entstand, ermöglichte die Trockenlegung unserer jüngsten Provinz, Flevoland

  • Erfahren Sie mehr über den 32 Kilometer langen Abschlussdeich
  • Überqueren Sie mit dem Rad den Abschlussdeich und genießen Sie diese ganz besondere Erfahrung

Vom Meer zum See

Der Abschlussdeich ("afsluitdijk") ist ein 32 Kilometer langer Deich, der die Provinz Nordholland mit der Provinz Friesland verbindet. Er wurde zwischen 1927 und 1933 als Hauptelement im Rahmen der „Zuiderzeewerke“ erbaut. Mit der Fertigstellung des Abschlussdeichs wurde die Zuiderzee (die „südliche See“) zum Süßwassersee IJsselmeer.

Zuiderzeewerke

Die Zuiderzeewerke wurden in zwei Phasen erbaut. In der ersten Projektphase wurde die Zuiderzee mit Dämmen vom Wattenmeer getrennt; aus der Zuiderzee wurde das IJsselmeer. In der zweiten Projektphase wurde neues Land gewonnen. Der Noordoostpolder und eine vollständig neue niederländische Provinz, Flevoland, wurden 1986 offiziell eingerichtet.

Wir nehmen die Autobahn

Heute ist der Afsluitdijk mehr als ein Deich, der die Niederländer vor Überflutung schützt. Er ist auch eine Autobahn, die täglich von Tausenden Menschen genutzt wird. Man kann mit dem Auto, Fahrrad oder zu Fuß von der einen Seite des Sees zur anderen gelangen und dabei die schöne Aussicht genießen.

Mit dem Rad über den Abschlussdeich

Den Abschlussdeich mit dem Rad überqueren ist eine ganz besondere Erfahrung und wahrscheinlich eines der Dinge, die man in Holland getan haben muss?! Sie fahren nämlich 32 Kilometer lang über ein riesiges Wassergebiet. Auf halber Strecke passieren Sie das Denkmal für Cornelis Lely (verantwortlich für das größte Eindeichungsprojekt  aller Zeiten, die Entstehung der Provinz Flevoland). Von Noord-Holland aus starten Sie in Den Oever, einem kleinen Dorf, das vor allem für die Garnelen-Fischerei bekannt ist. Nach Ihrer Radtour über den Deich befinden Sie sich in Friesland, im Örtchen Kornwerderzand. Sowohl in Kornwerderzand als auch in Den Oever stoßen Sie auf einen Kasematten-Komplex. Dabei handelt es sich um Betonbunker, die unter einer Erdschicht verborgen sind, welche als Verteidigungsanlagen dienten.

Holland mit einer Gruppe
Was ist in der Nähe?
Auf Karte zeigen