Märkte in Utrecht

31 Mal gesehen

Utrecht ist eine Stadt, in der Sie an jedem Tag der Woche einen Markt besuchen können. Das Stadtzentrum beherbergt drei große Märkte: den Lapjesmarkt (Stoffmarkt), den Bloemenmarkt (Blumenmarkt) und den großen allgemeinen Markt Vredenburg.

Stoffmarkt von Utrecht

Der Lapjesmarkt von Utrecht ist der größte und älteste Stoffmarkt in Holland. Es gibt ihn schon seit mehr als 400 Jahren. Jeden Samstag zwischen 8 und 13 Uhr finden Sie auf der Breedstraat Stoffe und Tücher aller Art.

Blumenmarkt von Utrecht

Der Bloemenmarkt von Utrecht wird an zwei Standorten ausgetragen. Jeden Samstag verwandelt sich der Janskerkhof zwischen 7 und 17 Uhr in den größten Markt für Blumen- und Pflanzenliebhaber von ganz Utrecht. Hier erhalten Sie alles von Blumenzwiebeln bis Töpfen.

Gleichzeitig findet an der Oude Gracht und Bakkerbrug ein weiterer Blumenmarkt statt. Hier erhalten Sie an etwa 12 Marktständen herrliche Blumen und Blumensträuße. Wenn Sie zu Fuß von der Oude Gracht aus in Richtung Lange Viestraat laufen, müssen Sie einfach ein Mario-Brötchen (Mario broodje) vom italienischen Stand probieren, ein Glas Bier am Stadskasteel Oudaen trinken und anschließend einen Bootsausflug mit dem Bootsunternehmen Schuttevaer machen.

Vredenburg-Markt

Der größte Markt von Utrecht ist der große allgemeine Markt am Vredenburg-Platz. Hier können Sie Fisch, Fleisch, Gemüse, Obst, Brot, Gürtel, Jacken, Accessoires und Elektronik kaufen. Und natürlich finden Sie hier auch ein leckeres Brötchen mit Hering, eine frische Sirupwaffel oder eine Tüte holländischer Lakritze.

Der Vredenburg-Markt findet immer mittwochs, freitags und samstags statt und zählt zwischen 75 und 125 Ständen! An den Samstagen ist am meisten los.


 

Holland mit einer Gruppe