Teylers Museum

6 Mal gesehen

Das Teylers Museum wurde 1784 der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Einige Jahre zuvor war Pieter Teyler van der Hulst gestorben und hatte seine Kunstsammlung einer Stiftung vererbt, um damit einen Beitrag zu Kunst und Wissenschaft zu leisten. Seit damals hat sich im ersten und ältesten Museum Hollands nicht viel verändert und die Artefakte aus dem 18. Jahrhundert sind nach wie vor einzigartig.

Teylers Sammlung

Das Museum beheimatet Fossilien, Mineralien, physikalische Instrumente, Münzen, Medaillen und zahlreiche Gemälde, Zeichnungen und Drucke von Künstlern wie Rembrandt und Michelangelo. Die Kombination mag Ihnen zwar ungewöhnlich erscheinen, aber vergessen Sie nicht, dass es sich um Hollands ältestes Museum handelt. Damals galt auch die Wissenschaft als Kunstform, und die Grundsätze der Aufklärung waren gerade erst geformt worden.

Eine Reise durch die Zeit

Das Teylers Museum entführt Sie auf eine Reise durch die Zeit. Die umfassende und vielfältige Sammlung ist zweifellos einen Besuch wert. Nachdem Sie den Morgen im Museum verbracht haben, werden Sie den Rest des Tages damit beschäftigt sein, all die Eindrücke von den prächtigen Kunstwerken und erstaunlichen wissenschaftlichen Objekten zu verarbeiten.


Holland mit einer Gruppe