Nationalpark Veluwezoom

6 Mal gesehen

Veluwezoom ist der älteste Nationalpark Hollands. Seit 1931 ist diese hügelige Landschaft mit Wald, Heide und Flugsand ein geschütztes Gebiet. Sie können ungehindert über die Wege und Pfade wandern und es bieten sich ausreichend Möglichkeiten zum Reiten, Fahrradfahren und Mountainbiken. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie auf dem Veluwezoom plötzlich Auge in Auge mit einem Rothirsch oder einem Wildschwein stehen.

  • Wandern Sie durch den ältesten Naturpark Hollands.
  • Genießen Sie die Aussicht vom Posbank aus.
  • Entdecken Sie die schönen Landgüter, Landhäuser und Denkmal geschützten Bauernhöfe.

Die Aussicht vom Posbank

Wenn Sie den Veluwezoom besuchen, müssen Sie unbedingt auch den Posbank besteigen. Der Posbank ist ein 90 Meter hoher Hügel, der einen tollen Ausblick auf das Naturgebiet bietet. Bei klarem Wetter können Sie 20 Kilometer weit in die Ferne schauen.

Historische Landhäuser und Denkmal geschützte Bauernhöfe

An der Südseite des Veluwezoom befinden sich herrliche Landgüter mit stattlichen Landhäusern und Denkmal geschützten Bauernhöfen. Die Landgüter Beekhuizen, Heuven und Rhederoord sind historische Landhäuser mit zugehörigen Parks.

Die Brunft der Rothirsche

Es gibt im Veluwezoom zwei Wild-Observationsposten. Hier können Sie das Wild des Veluwezoom beobachten, ohne es zu stören. In den Monaten September und Oktober ist die Brunftzeit der Rothirsche. Um die Hirschkühe zu beeindrucken, machen sie ein Geräusch, das als ‚Röhren‘ bezeichnet wird. Sollten Sie den Veluwezoom besuchen, dürfen Sie sich dieses Naturschauspiel auf keinen Fall entgehen lassen. Informieren Sie sich im Besucherzentrum Veluwezoom über Wanderrouten und Touren in Begleitung eines ortskundigen Führers.

Mehr Natur