Die niederländische Küste

16 Mal gesehen

Die niederländischen Strände können in drei Gruppen unterteilt werden: die Watteninseln, Zeeland und die Küste der Provinzen Nordholland und Südholland.

Die Watteninseln

Texel ist die größte Watteninsel und bietet insgesamt 30 Kilometer Sandstrand. Die Insel verfügt über ein gut ausgebautes Netz an Wander- und Radwegen, zahlreiche Museen, Bars mit schönen Terrassen zum draußen sitzen und mehrere Vogelgebiete. Zudem gibt es ein großes Angebot an Sportaktivitäten und verschiedene Festivals. Neben Texel sind auch die vier anderen Inseln (Terschelling, Vlieland, Ameland und Schiermonnikoog) einen Besuch wert. Auch sie bieten fantastische Strände und eine Vielzahl an Aktivitäten für die ganze Familie.

Hollands Küsten

Zwischen dem nördlichsten Punkt Nordhollands und dem südlichsten Küstenstrich Südhollands erstrecken sich viele schöne Rad- und Wanderwege. Hier ist eine kleine Übersicht der besten Strände in den Provinzen Nordholland und Südholland.

  • Der breiteste und weißeste Strand der Niederlande befindet sich bei Callantsoog.
  • Die höchsten und breitesten Dünen gibt es in der waldigen Gegend um Schoorl. Die Radar-Düne ist mit ungefähr 54 Metern die höchste Düne der Niederlande.
  • Zu den beliebtesten Badeorten zählen Katwijk, Noordwijk, Zandvoort, Bloemendaal, Hoek van Holland, Bergen aan Zee, Callantsoog, Den Helder, Egmond aan Zee und Schoorl.
  • Scheveningen in der Nähe von Den Haag ist der beliebteste Badeort der Niederlande. Neben dem Strand, dem Pier und zahlreichen Pavillons bietet die Stadt zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten.
  • Der größte Leuchtturm Europas steht in Huisduinen. Sein Spitzname lautet „Der Lange Jaap“. Die gusseiserne Konstruktion ragt 70 m hoch in die Luft. Wenn Sie möchten, können Sie den Turm erklimmen und die fantastische Aussicht auf das Naturreservat Donkere Duinen genießen.
  • In IJmuiden werden die meisten Fische der Niederlande verkauft. Die Stadt verfügt nicht nur über den größten Fischereihafen Europas sonder auch über die größte Fischauktion der Niederlande. Zusammen bilden die Nordseeschleusen bei IJmuiden die größte Schleusenanlage der Welt.

Die Küste von Zeeland

Mit seinen 650 Kilometern Küste ist Zeeland ein Paradies für Strandliebhaber. Zu den beliebtesten Badeorten Zeelands zählen Cadzand, Oostkapelle, Dishoek, Domburg, Vlissingen, Renesse, Ouddorp und Westkapelle.

  • Sonnenanbeter sollten unbedingt nach Zeeland kommen! Diese Provinz hat die meisten Sonnenstunden in den Niederlanden. Hier scheint die Sonne 140 Stunden mehr als im Rest des Landes.
  • Auf der Promenade von Cadzand, dem Boulevard De Wielingen, erwartet Sie das längste Kunstwerk Europas. Es ist über 1100 m lang und besteht aus einer Reihe neoklassischer Säulen.
  • In Westkapelle steht der erste Leuchtturm, der eine Beleuchtungsanlage aus Drehspiegeln hatte. Der Turm selbst ist Teil der 1470 errichteten Kirche Sint Willibrorduskerk. Das Beleuchtungssystem wurde 1817 in den Kirchturm eingebaut.
  • Die Sturmflutwehr bei Hoek van Holland ist weltweit einzigartig. Das gesamte Bauwerk ist doppelt so hoch wie der Eiffelturm und vier Mal so schwer.
  • De Grevelingen ist ein Salzwassersee und das größte Mündungsdelta in Europa.
  • Zwischen Colijnsplaat und Zierikzee befindet sich die längste Brücke der Niederlande. Die fünf Kilometer lange Zeelandbrücke ermöglicht es Ihnen, die Oosterschelde zu überqueren.

Schauen Sie sich hier unser Angebot Ferienhäuser an.