Natur - Kunst - Geschichte

29 Mal gesehen

Natur - Kunst - Geschichte

Weiter

Nationalpark De Hoge Veluwe

Zwischen Arnheim, Apeldoorn und Ede bietet sich eine unvergleichbar faszinierende Landschaft. De Hoge Veluwe ist der größte zusammengeschlossene Naturpark der Niederlande in privatem Besitz. Er ist das ehemalige Jagdrevier der Familie Kröller-Müller. Eine urwüchsige Naturlandschaft mit 5.500 ha. Wald, Grasflächen, Heide- und Flugsandfeldern. Der Park verzaubert den Besucher durch seine landschaftliche Schönheit. Hier findet man Ruhe, Raum und Stille. Zu jeder Jahreszeit kann man hier auf Entdeckungsreise gehen. Während eines solchen Ausflugs ist eine Begegnung mit Hirschen, Mufflons oder auch Wildschweinen durchaus normal.

Weitere Info:

De Hoge Veluwe National Park
7350 AA Hoenderloo
Tel. +31 (0)55/3788119
Internet

Tipp: Am schönsten erlebt man den Park mit dem Fahrrad. Besuchern stehen kostenlos die berühmten weißen Fahrräder zur Verfügung.

Kröller-Müller Museum, Otterlo

Zwischen 1907 und Mitte der Dreiβiger Jahre wurde von Helene Kröller-Müller eine der bedeutendsten Sammlungen moderner Kunst zusammengetragen. Im Mittelpunkt der umfangreichen Sammlung stehen die insgesamt 272 Werke Vincent Van Goghs. Es handelt sich
dabei um eine der beeindruckendsten Übersichten seines Oeuvres. Einen weiteren Sammlungsschwerpunkt bilden die Werke von Seurat, Picasso, Léger und Mondriaan. Wechselnde
Ausstellungen zu Themen der klassischen Moderne und der zeitgenössischen Kunst zeigen die hervorgehobene Stellung des Museums. Der 25 ha große Skulpturenpark zählt zu den größten in Europa. Ein Spaziergang wird zu einer Entdeckungstour von Werken und Namen berühmter Bildhauer wie Rodin, Moore, Hepworth, Serra, Dubuffet und Oldenburg, um nur einige zu nennen. Ebenfalls gibt es ein Besucherzentrum mit seinem Museonder –
Untergrundmuseum sowie das Jagdhaus Sankt Hubertus, das von Berlage erbaut wurde.

Weitere Info:

Kröller-Müller Museum
Houtkampweg 6
6730 AA Otterlo
Tel. +31 (0)318/591241
Internet

Tipp: Für Gruppen ab 20 Personen hält das Museum interessante Führungsangebote bereit.

Paleis Het Loo, Apeldoorn

Am Stadtrand von Apeldoorn, in einer parkähnlichen Landschaft, liegt die ehemalige Sommerresidenz des niederländischen Könighauses. Der prächtige Palast, der auf den Stadthalter König Williem III. zurückgeht, dokumentiert die Geschichte der Niederlande und des Hauses Oranien. Im Hauptgebäude erinnern 35 kostbare Säle, Kammern und Gemächer an die einstigen Bewohner – von Statthalter Wilhelm III bis zu Königin Wilhelmina, der Großmutter von Königin Beatrix. In den Seitenflügeln sind regelmäßig Wechselausstellungen zu bestaunen. Die komplett restaurierte Gartenanlage führt durch barocke Gartenkunst des 17. Jahrhunderts. Die Lage in einer der schönsten und grünsten Gegenden der Niederlande machen den Besuch der Anlage zu einem echten Erlebnis, und zwar in jeder Jahreszeit.

Weitere Info:

Amersfoortseweg
7313AA Apeldoorn
Tel +31 (0)55/5772448
Internet

Tipp: An jedem Mittwoch in den Monaten Juni, Juli und August ist das Dach von Paleis Het Loo
für das Publikum geöffnet.