Wasserland Niederlande: Eröffnung Informationszentrum Wadden Center

21. Februar 2018

Eines der bislang radikalsten und umfassendsten Gesetze der Niederlande wurde vor 100 Jahren verabschiedet: das Zuiderzee-Gesetz (Zuiderzeewet). Das Rahmengesetz zum Schutz vor Überschwemmungen und Fluten sah vor, dass die ehemalige Nordseebucht Zuiderzee auf Kosten des niederländischen Staates geschlossen werden würde. Der Bau des Abschlussdeiches war die erste Konsequenz daraus. Später wurde die Einpolderung des Gewässers Wieringermeer, des Nordost-Polders sowie des östlichen und südlichen Flevopolders in der Mitte der Niederlande umgesetzt. Am Ende wurde die größte künstliche Insel der Welt gebildet: das am IJsselmeer gelegene Flevoland. Ohne das Zuiderzee-Gesetz des Ingenieurs Cornelis Lely würden die Niederlande heute ganz anders aussehen.

Im Rahmen der 100-Jahr-Feiern zur Verabschiedung des Gesetzes gibt es ein buntes Programm rund um vier Hauptevents. Das erste Highlight ist die Eröffnung des Informationszentrums Aflsuitdijk Wadden Center auf dem Abschlussdeich am 22. März. In diesem markanten Gebäude, das sich wie eine Schaumkrone auf dem Deich erhebt, wird die Geschichte vom niederländischen Delta-Design, dem UNESCO-Welterbe-Wattenmeer und dem weltweit einzigartigen neuen Fischmigrationsfluss erzählt. Ab dem 24. März werden hier zahlreiche öffentliche Aktivitäten organisiert. Im Laufe des Jahres 2018 bietet das Center eine spannende 4D-Show: In einem virtuellen Drachenflieger macht der Besucher einen spektakulären Flug über die Umgebung.

Afsluitdijk Wadden Center, Sluisweg 1A, 8751 TR Kornwederzand, Tel.: +3158-293 5820. Öffnungszeiten: Mai-Oktober Mi.-Sa. 10-17 Uhr, Juli und August auch So. 13-17 Uhr, November-April Mi. 10-17 Uhr

Website: https://de.theafsluitdijk.com/informationszentrum/

Weitere Informationen über das Festjahr rundum 100 Jahre Zuiderzee-Gesetz:

https://www.100jaarzuiderzeewet.com