Lichtkunstwerk im Wald: Digitaler Organismus Pixi leitet Besucher durch die Dunkelheit

23. August 2018

© Knelis

Ein Lichtkunstwerk erleuchtet von Oktober 2018 bis Januar 2019 das Erlebniszentrum Buitencentrum Boomkroonpad (Baumwipfelpfad) in Drouwen in der Provinz Drenthe. „Pixi“ ist der Name des Lichtkunstwerks, das von Mustern der Natur wie der Gruppenintelligenz eines Schwarmes Glühwürmchen oder von Staren inspiriert ist. Das Kunstwerk besteht aus einer Gruppe individueller Organismen, den sogenannten Pixies, welche selbstständig leben und lernen und Informationen aneinander weiterleiten. Die kleinen an den Bäumen montierten elektronischen Apparate leiten in den langen Nächten des Herbstes und Winters den Besucher durch den Wald, indem sie Lichtimpulse geben. Die Pixies entwickeln ihre eigene Sprache, eine eigene Wahrnehmung, gehen eine natürliche Beziehung mit der Umwelt ein und können gleichzeitig Entscheidungen treffen, kommunizieren und mit Artgenossen in der Umgebung kooperieren. So entsteht ein lebendiges Feedback-Netzwerk. Je mehr Organismen Teil der Gruppe sind, desto komplexer wird die Kommunikation und Zusammenarbeit. Dadurch ist jeder Besuch bei Pixi einzigartig. Jede viertel Stunde macht sich eine Gruppe mit maximal acht Personen auf den drei Kilometer langen Weg durch die Dunkelheit des Waldes und den Baumwipfelpfad, geleitet von den leuchtenden Pixis.

Buitencentrum Boomkroonpad, Steenhopenweg 4, 9533 PN Drouwen, 13.10.2018 - 02.01.2019 immer Mittwochs und Samstags, Erwachsene 14,50€, Kinder 12,50€

Weitere Informationen: https://www.staatsbosbeheer.nl/pixi (Niederländisch), http://www.werccollective.com/pixi/ (Englisch)