Nachts im Nationalpark Lauwersmeer - Holland.com
Foto: © Erik Slot
Article

Nachts im Nationalpark Lauwersmeer

12. Feb. 2020

Der Nationalpark Lauwersmeer an der Grenze der Provinzen Groningen und Friesland beeindruckt mit einer besonderen Eigenschaft: Das Naturschutzgebiet am Wattenmeer ist so düster, dass der Park bereits 2016 von der International Dark Sky Association zu einem der dunkelsten Orte der Welt ernannt wurde. Das neue Besucherzentrum Lauwersnest lockt Besucher in die finstere Nacht. Während es weltweit immer mehr Probleme mit Lichtverschmutzung gibt, sucht man künstliche Lichtquellen im Nationalpark Lauwersmeer vergeblich. Besucher haben die Möglichkeit, das Lichtschutzgebiet bei Nacht zu durchlaufen. Wer die Natur nicht in Eigenregie erkunden möchte, kann an einer Führung mit dem Förster teilnehmen. Los geht’s im neuen Besucherzentrum Lauwersnest, welches interessante Informationen über unser Sonnensystem zur Verfügung stellt und auf die Nachtwanderungen bei Mondschein vorbereitet. Angekommen bei der Aussichtsplattform des Parks erhalten Naturfans einen spektakulären Blick auf den nächtlichen Himmel. Aufmerksame Besucher können miterleben, wie die nachtaktiven Tiere aus dem Schlaf erwachen während immer mehr Sterne am tiefschwarzen Himmel aufleuchten. An einigen Tagen lassen sich sogar die Nordlichter erkennen.

Weitere Informationen: Activiteitencentrum Lauwersnest, De Rug 1, Lauwersoog

Mittwoch, Samstag, Sonntag 11–17 Uhr, niederländische Schulferien Dienstag – Sonntag 11–17 Uhr

https://www.hollandnationalparks.com/de

Fandest du das interessant? Mehr entdecken