Wilhelm von Oranien ist hier! Neue Ausstellung im Museum Prinsenhof in Delft

23. August 2018

© Marco Zwinkels

Die Ausstellung „Willem van Oranje is here!“ (dt.: Wilhelm von Oranien ist hier!) wird am 19. Oktober im Museum Prinsenhof in Delft eröffnet. Sie widmet sich dem politischen und privaten Leben von Wilhelm von Oranien (1533-1584). Er organisierte von Delft aus als Führer der niederländischen Revolte den Widerstand gegen die spanische Herrschaft in den Niederlanden im Achtzigjährigen Krieg (1568-1648). Als der spanische König Phillip II. ihn wegen Illoyalität anklagte, schrieb der Prinz in dem heutigen Museum seinen berühmten Klageeinwand. Am 10. Juli 1584 wurde Prinz Wilhelm der Schweiger, wie er auch oft genannt wurde, von dem katholischen Fanatiker Balthasar Gérard im Prinsenhof ermordet.

Der politische Mord war jedoch nicht das einzige bedeutende Ereignis, das im Prinsenhof stattfand: hier wurden auch Wilhelms Tochter Louise Juliana sowie sein Sohn und Nachfolger Frederick Henry geboren. Der Ruf nach Religions- und Gewissensfreiheit, das zentrale Thema des Klageeinwands, ist auch heute noch hochaktuell. Grund genug für das Museum Prinsenhof in Delft, ab Herbst 2018 bis zum 3. März 2019 die Ausstellung über den Mann zu zeigen, der in den Niederlanden als „Vater des Vaterlandes“ bekannt ist und dessen Name im Lied „Het Wilhelmus“ verewigt wurde, das seit 1932 die  niederländische Nationalhymne ist.

Museum Prinsenhof Delft, Sint Agathaplein, 2611 HR Delft,19.10.2018-03.03.2019, Mo-So 11.00-17.00 Uhr.

Weitere Informationen: http://prinsenhof-delft.nl/en/; www.holland.com/goldeneszeitalter