Radreise entlang Mühlen und Weiden

2.605 Mal gesehen

1 von 1 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Radreise entlang Mühlen und Weiden

Wenn man an Holland denkt, denkt man an Tulpen und Käse, aber vor allem auch an Windmühlen. Denn Windmühlen sind mit der Geschichte Hollands untrennbar verbunden, und glücklicherweise sind noch viele davon in gutem Zustand zu bewundern. Auf jeden Fall auf dieser sechstägigen ‚Mühlen- und Weiden-Tour‘! Darüber hinaus genießen Sie natürlich auch die herrlichen holländischen Landschaften mit grünen Weiden, bunten Kühen und schönen Wassergebieten.

Weiter

Begrenzte Verfügbarkeit. Jetzt buchen!

  • Ausgangspunkt: Bunnik (Utrecht).
  • Gönnen Sie sich nach einem Tag auf dem Rad eine Gouda-Waffel.
  • Höhepunkt: die Windmühlen von Kinderdijk.

Buchen Sie jetzt: 6 Tage, Ab € 469,-

Wenn man an Holland denkt, denkt man an Tulpen und Käse, aber vor allem auch an Windmühlen. Denn Windmühlen sind mit der Geschichte Hollands untrennbar verbunden, und glücklicherweise sind noch viele davon in gutem Zustand zu bewundern. Auf jeden Fall auf dieser sechstägigen ‚Mühlen- und Weiden-Tour‘! Darüber hinaus genießen Sie natürlich auch die herrlichen holländischen Landschaften mit grünen Weiden, bunten Kühen und schönen Wassergebieten.

Die Mühlen von Kinderdijk

Vom Ausgangspunkt Bunnik aus fahren Sie durch herrliche Natur, entlang schöner Schlösser und Landhäuser nach Gouda, bekannt für Käse und Gouda-Waffeln. Anschließend geht es über Kinderdijk, wo 19 ursprüngliche Wind- und Wassermühlen in einer Reihe stehen, in Richtung Dordrecht... eine der ältesten Städte Hollands mit einem faszinierenden Hafengebiet.

Alte Architektur in Gorinchem

Durch das besondere Süßwassergebiet Biesbosch, mit seinen unzähligen Wasservögeln und zauberhaften Aussichten, setzen Sie Ihre Tour fort zur historischen Stadt Gorinchem. Hier besichtigen Sie die alten Stadttore, Festungsanlagen und Arsenale und genießen das alte Zentrum. Und schließlich fahren Sie über Utrecht mit seinen schönen Grachten, Museen und Restaurants zur Endstation Bunnik. Kurzum, sechs faszinierende Tage auf dem Fahrrad!