Die Watteninseln

6.547 Mal gesehen

8 von 10 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Der Sommer ist vorbei. Viele Sonnenstunden haben unsere Haut gebräunt und unsere Haare heller gefärbt. Nun klopft der Herbst an unsere Türen. Es ist die perfekte Zeit um noch einmal schnell zu entspannen. Tauche ein in die farbenfrohe Natur und genieße den Duft von nassen Blättern; Stiefel an und los. Wo man das am besten tun kann? Unser Rat: die Watteninseln. Wenn die Niederländer wieder in ihre Büros einziehen, kommt man nur auf den Inseln wirklich zur Ruhe.

 © Tjeerd Knier
  • Halte einzigartige Sonnenaufgänge mit der eigenen Kamera fest.
  • Stöbere in den kleinen Einkaufsstraßen der Dörfer.
  • Wandle durch die malerischen Landschaften der Inseln.

Das einzigartige Inselfeeling

Es beginnt bereits, wenn man die Fähre betritt und alles buchstäblich hinter sich lässt. Man muss auch nicht viel mitnehmen – ein gutes Buch vielleicht – weil man auf den Inseln gleich alles zur Hand hat. Malerische Dörfer mit Einkaufsstraßen in denen man stundenlang herumstöbern kann und Restaurants in denen man den ganzen Abend zusammensitzen kann. Besuche die historischen Walfänger Häuser. Sieh mit eigenen Augen im Juttersmuseum, welche Bedeutung die See für die Inseln hat oder erklimme die Stufen der Leichttürme für einen einmaligen Ausblick. Aus der Luft sieht man die langgestreckten Sandstrände und endlosen Dünen, Wälder und Salzwiesen, die mit jeder neuen Saison ihre Farben ändern. Umgeben vom Wattenmeer und der Nordsee befindet sich dort ein wahres Paradies.

Mehr erfahren

Unberührte Natur

So klein wie die Inseln auch sind, so vielseitig ist ihre Natur. Unberührt und ruhig. Der Herbst färbt die grünen Dünen, Wälder und Salzwiesen bunt. Verlasse für ein paar Tage den Alltagstrott und werde deine Gedanken los umgeben von dieser Schönheit. Lass dir den Wind beim Radeln durch die Dünen die Haare zerzausen. Kremple den Kragen hoch und wandere für ein paar Stunden durch das Watt. Fege mit einem Landsegler über den Strand oder rase mit dem Mountainbike durch den Wald. Mit ein bisschen Glück findest du sogar ein Schottisches Hochlandrind oder ein Soay Schaf - dann aber rechtzeitig bremsen.

UNESCO Weltkulturerbe

Das Wattengebiet hat seit 2009 einen Platz auf der Liste des UNESCO Weltkulturerbes, welcher natürlich mehr als gerechtfertigt ist. Die Landschaft entwickelt sich stetig weiter und nirgends sonst auf der Welt findet man eine Landschaft, die so den Gezeiten unterliegt. Ständig sieht das Watt anders aus, durch die Gezeiten, den Wind und das Absetzen von Sand und Schlick. Überflutete und ausgetrocknete Salzwiesen bringen die schönsten Pflanzen und Tiere zum Vorschein. Kein Wunder, dass Millionen von Zugvögeln die Watteninseln als Zwischenstopp benutzen. Nimm dir ein Beispiel an den Gänsen, Knutstrandläufern und Schnepfen und komm für eine Verschnaufpause auf die Watteninseln.

Ruben Smit (Produzent verschiedener Naturdokumentationen und Ökologe) über das Wattengebiet: 

„Nirgendwo sonst in Nordwest-Europa trifft man auf so eine Gegend. Ein enormes, wildes, dynamisches Gebiet, in dem man sich selbst klein und verletzlich fühlen kann, aber gleichzeitig eine unglaublich reine Erfahrung hat. Im Wattengebiet ist man nicht nur einfach so zu Besuch. Nein, da IST man. Durch so wenig menschlichen Einfluss um einen herum erfährt man wie wichtig Natur, Ruhe und Freiraum sein können. Schöne Momente sind die Sonnenaufgänge auf den Inseln. Nimm dann vor allem eine Kamera mit einem guten Objektiv mit und mach die besten Fotos.“ Ruben Smit

Must do’s auf den Watteninseln

1. Zieh die Stiefel an und erkunde die Inselnatur. 2. Miete ein Fatbike und radle am Strand entlang. 3. Schnapp dir dein Surfboard und gleite über das Wattenmeer.

Mehr erfahren

Ein Besuch auf den Inseln

Hast du deine Tasche schon gepackt? Im Herbst ein paar Tage auf den Watteninseln zu verbringen, ist eine sehr gute Idee. Zusammen mit dem Freund oder einer Freundin ein bisschen entspannen - eine echte Empfehlung. Jede der Inseln hat ein spezielles Angebot für den Herbst. Sieh sie dir schnell an!

Mehr erfahren
Watteninseln Texel | Sei erstaunt

Ein kleiner Eindruck von den Watteninseln gefällig? Hier im Film wird die Insel Texel gezeigt, während man der Försterin Charlotte Biskop bei einem ihrer Ausflüge folgt.