Flevoland - der größte Polder der Welt

4.229 Mal gesehen

19 von 21 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Flevoland ist eine der spannendsten Provinzen der Niederlande. Von Menschenhand errichtet, gibt es Flevoland erst seit dem 19. Jahrhundert. Durch den fruchtbaren Untergrund wachsen hier riesige Tulpenfelder, die man gesehen haben muss. Dank der idealen Lage lässt sich der Besuch der Felder auch mit einem entspannten Tag am Meer sowie einem Segelausflug verbinden.

  • Fliege mit dem Helikopter über die Tulpenfelder Flevolands.
  • Fahre auf der schönsten Autoroute der Welt durch farbenprächtige Tulpenfelder.
  • Mache das perfekte Selfie im 5000m² großen Tulpengarten.

Die Provinz Flevoland, der größte Polder der Welt, ist eines der größten Tulpengebiete der Niederlande. Vor allem im Frühling sind die Tulpenfelder in Flevoland ein Augenschmaus! Überall in Flevoland werden Aktivitäten und Routen angeboten, um per Auto, Fahrrad oder zu Fuß die farbenprächtigen Felder zu genießen. Flevoland ist mehr als einen Besuch wert.

Eine der schönsten Autorouten der Welt

Die Tulpenroute Nordoostpolder führt entlang der schönsten Tulpenfelder und Dörfer der Gemeinde Noordoostpolder. Diese Route wurde 2009 von National Geographic zu einer der schönsten Autorouten der Welt erklärt. Die Tulpenroute Dronten/Lelystadt/Zeewolde lässt einen die herrlichen Farben der Tulpenfelder genießen. Auch der Besuch eines landwirtschaftlichen Betriebes bietet sich hier an und ist mindestens genauso spannend wie die Fahrt durch die Felder. Insgesamt ist diese Route in Flevoland die längste angeschlossene Tulpenroute der Welt.

Mit dem Helikopter über das Tulpenfeld

In Flevoland gibt es neben dem Angebot vieler verschiedener Routen, zahlreiche andere Aktivitäten. Besuche zum Beispiel den Tulpenpflückgarten. Ein Garten, der 5000m² und 50 verschiedene exklusive Tulpensorten umfasst. Hier kann man spazieren, picknicken und sich seinen eigenen Strauß Tulpen pflücken. Nutze die Felder für ein perfektes Selfie oder bewundere den Tulpen-Showgarten mit 460 verschiedenen Sorten Tulpen. Auch aus der Luft kann man die Tulpen bewundern, denn einen Helikopterflug über die Felder darf man auf keinen Fall verpassen. Eine einmalige Erfahrung, die in keinem anderen Tulpengebiet in Holland möglich ist.

Ein Paradies für Wassersportler

Neben den Tulpenaktivitäten ist Flevoland ein Paradies für Wassersportler. Flevoland ist nämlich vom Ijsselmeer, dem Markermeer und den Randmeren umgeben. Das sind abwechslungsreiche Segelreviere mit schönen Anlegeplätzen, stimmungsvollen  Jachthäfen und diversen Möglichkeiten für allerlei Wassersport.

Faulenzen am Strand

Die Strände in Flevoland sind ideal für ein unbekümmertes Strandvergnügen. Sie sind übersichtlich und bieten zahlreiche Möglichkeiten, um sich zu vergnügen. Angst vor dem im Stau stehen muss man hier ebenfalls nicht haben.

Auch für Familien ist der Strand perfekt geeignet. Das Meer ist sehr seicht und manche Strandabschnitte bieten darüber hinaus gesicherte Bereiche für die Kleinen an. Das bedeutet keinen Stress, dafür umso mehr Spaß beim Schwimmen, Tauchen, Sonnenbaden oder Planschen mit den Kindern.

Übernachten am Wasser

Flevoland entdecken, da muss man sich ruhig etwas Zeit für nehmen. Buche ein tolles B&B oder genieße den Luxus eines stilvollen Appartements, herrliches Camping oder die Annehmlichkeiten eines eigenen Bungalows in einem Ferienpark. Viele dieser Möglichkeiten liegen direkt oder in der Nähe eines Segelreviers. Oder doch lieber der Luxus eines Design Hotels? In Flevoland findet sich immer eine tolle Möglichkeit, um zu übernachten.

Flevoland ist mehr als einen Besuch wert. Von Amsterdam aus benötigt man nur 20 Minuten, um Flevoland zu erreichen. Die Provinz ist zwischen Ijsselmeer und Markermeer gelegen, das optimale Ziel also für einen (Kurz-)Urlaub. .

Weitere Informationen: www.flevoland.de/tulp

Die besondere Geschichte Flevolands

Früher einmal bestand Flevoland nur aus Wasser. Mittlerweile ist hier der größte Polder der Welt entstanden, an manchen Stellen bis zu 6 Meter unter dem Amsterdamer Pegel. Flevoland ist das Produkt der größten Einpolderungsstrecke aller Zeiten: das Zuiderzeeprojekt. Urheber hierfür war der Ingenieur Cornelis Lely. Er machte sich 1892, mit seinen Plänen für das Einpoldern der damaligen Zuiderzee, unsterblich. Tausende Arbeiter waren für das schwere Vorhaben nötig, bis letztendlich die Provinz Flevoland entstand. Die Polder in Flevoland hatten zunächst hauptsächlich eine landwirtschaftliche Bestimmung. Ein wichtiges Produkt waren die Blumenzwiebeln. Heute ist Flevoland eines der größten Blumenzwiebelgebiete der Welt.

Hubschrauberflug über die Tulpenfelder

Ein einmaliges Flugerlebnis über die Tulpenfelder Flevolands, sieh selbst!

Tulpenroute Dronten

Mit dem Auto entlang schönster Tulpenfelder. Schöner kann eine Autofahrt kaum werden!

Ferienhäuser in Flevoland

Hier finden Sie individuelle NOVASOL Domizile am und auf dem Wasser aus. Es gibt Hausboote und Ferienhäuser, die sich in unmittelbarer Lage zum Meer befinden.

Mehr Informationen

Schnell mit dem ICE nach Holland!

Mit der DB reist man bequem in wenige Stunden nach Holland.

Weiter