Grachten, Museen, Bummeln, das ist Leiden

11.088 Mal gesehen

9 von 11 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Leiden ist nur einen Steinwurf von den Küstenorten Katwijk und Noordwijk entfernt und auch vom Flughafen erreicht man die Stadt in nur 20 Minuten. Leiden ist eine Stadt in der so schnell keine Langeweile aufkommt. Vom ältesten Botanischen Garten der Niederlande  bis hin zu idyllischen Gassen über schöne Terrassen unmittelbar am Wasser gelegen und verborgenen Hinterhöfen. Egal in welcher Saison du Leiden besuchst, ein toller Aufenthalt ist garantiert.

  • Leiden die Stadt mit der höchsten Museumsdichte in den Niederlanden.
  • Von Vintage bis Fairtrade: Leiden bietet alles was das Shoppingherz begehrt.
  • Besuche das neue Young Rembrandt Studio, das Anfang 2018 eröffnet wurde.

Kultur schnuppern

Mit ihren 13 Museen, alle fußläufig zu erreichen, ist Leiden die Stadt mit der höchsten Museumsdichte in den Niederlanden. Ob ein Urlaub mit deiner Familie, deinem Partner oder deiner Mutter: es gibt für jede Gelegenheit das passende Museum.

Was hältst du von einem Museum der Volkskunde? Dieses ist nur 5 Minuten vom Leidener Bahnhof entfernt und im ehemaligen Leidener Krankenhaus beheimatet. Hier kannst du einen schönen Spaziergang durch den Museumsgarten eines der ältesten volkskundlichen Museen der Welt machen und den acht Meter hohen Totempfahl bewundern. Im Museum selbst wird der Besucher auf eine Reise von Australien nach Amerika eingeladen, und erfährt mehr über die Geschichte der Geishas und Buddhas.

Mehr Informationen gibt es hier.

Die besten Ecken zum Shoppen

Rundum die Pieterskerk liegt das beliebteste Shoppingviertel von Leiden – das Pieterskerkwijk. Die besten Adressen findet man im Pieterskerk-Chorsteeg: von Vintage und Fairtrade Accessoires bis hin zu handgemachten Schmuck und biologischen Tee im Stadtgarten und geselligen Bistros. Auf der Shoppingroute darf Hogewoerd ebenfalls nicht fehlen. Hier findet man schöne Geschäfte rund um das Thema Interieur aber auch schöne Bekleidungsgeschäfte. Nicht zu vergessen sind die Ecken Bij de Burch und der Aalmarkt! Hier dreht sich alles um schönes Design und Vintage-Shops. Kurzum: ein ausgedehnter Shopping-Trip darf während eines Besuchs in Leiden nicht fehlen.

© Marska vd Haven

Young Rembrandt Studio

Wusstest du, dass einer der größten Meister aus dem goldenen Zeitalter in Leiden geboren wurde? Rembrandt van Rijn wohnte bis zu seinem 25. Lebensjahr in Leiden und lernte hier malen. Anfang des Jahres 2018 wurde ihm zu Ehren das Young Rembrandt Studio eröffnet, ein einmaliger Stopp auf der Leidener Rembrandt Route. Hier bekommt man einen Einblick in das Leben des jungen Rembrandts. In einer 7-minütigen Videoprojektion lernt man den jungen Künstler kennen. Was war sein einmaliges Talent? Welche Materialien gebrauchte er und wie? All das erfährt man in dem alten Gebäude aus dem 17. Jahrhundert, in dem Rembrandt damals von seinem Lehrmeister Jacob van Swanenburgh unterrichtet wurde. Und noch besser? Der Eintritt ist gratis!

Für mehr Informationen hier klicken: www.leiden.nl/jongerembrandt. Das Studio ist von Mittwoch bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Lust auf Kulinarik?

In Leiden gibt es zahlreiche Lokale, in denen man bestens Essen gehen kann. Unsere Tipps:

Lot en de Walvis im Hafen von Leiden. Lot en de Walvis ist das entspannteste Restaurant im Hafen von Leiden.
Hier mehr lesen

The Bishop gegenüber von der Hooglandse Kerk. Eine sehr spirituelle Atmosphäre und ein hochgelobtes Restaurant.
Hier mehr lesen

De Waag: im Außenbereich eine Brasserie mit Historie, im Innenbereich hippes Interieur: einer der coolsten Spots in Leiden. Lunchen am Wasser oder dinieren im Gewölbe.
Hier mehr lesen

Tip!

Bist du Mittwochs oder Samstags in Leiden? Besuch dann auf jeden Fall unseren Markt! Hier findet man zahlreiche Stände mit Leckereien, Blumen und Delikatessen. Der Markt ist immer von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

Mehr Informationen gibt es hier www.leiden.nl/de.

Veranstaltungskalender

8. - 9. September: Tage der offenen Monumente

Zu dieser Zeit sind mehr als 4000 beeindruckende Monumente frei zugänglich. Eine tolle Möglichkeit Orte zu besuchen, an die man so schnell nicht mehr kommt.

15. September: Nacht der Entdeckungen

Wissenschaftler, Theatermacher, Musiker und Künstler nehmen dich mit auf eine Spurensuche nach dem Unbekannten. Auf der berühmten Gracht Rapenburg öffnen besondere Locations ihre Türen – extra für dich! Komm mit auf Entdeckungsreise und erlebe eine neue Welt während der Nacht der Entdeckungen.

22. - 23. September: Kunstroute

Museum De Lakenhal präsentiert die jährliche Kunstroute mit 155 Teilnehmern in 76 Locations. Schau professionellen Künstlern in Leiden über die Schulter: von klassischer Malerei bis hin zur Herstellung von Keramik.

3. Oktober: Die Befreiung von Leiden

Von morgens früh bis abends spät feiern Jung und Alt die Befreiung der Stadt. Im Jahre 1574 konnte die Besetzung der Spanier aufgelöst werden.

12. Oktober 2018 bis 30. April 2019: Ägyptische Götter

Das Rijksmuseum in Oudheden bringt mit dieser Ausstellung viele Meisterwerke nach Holland. Mit mehr als 500 Objekten aus dem In- und Ausland wird die ägyptische Götterwelt zum Leben erweckt und zeigt, welchen Einfluss die Götter auf das Leben der Ägypter hatten.

Mehr Informationen gibt es hier.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Grachten, Museen, Bummeln, das ist Leiden

Buslinie #10 verbindet 13 Museen!

Die neue OV-museumlijn 10 (Museum-Buslinie #10) verbindet viele Museen, Innenstadt und Hafen miteinander. Die Linie fährt täglich zwischen 10 und 17 Uhr, alle 20 Minuten.

Mehr erfahren

Schnell mit dem ICE nach Holland!

Mit der DB reist man bequem in wenige Stunden nach Holland.

Weiter