Drenthe: Hollands Urregion

71 von 76 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Die Tage werden kürzer. Die Blätter fallen und langsam ändern sich die Farben in der Landschaft. Da lohnt es sich, hinaus in die Natur zu ziehen, dem hektischen Alltag zu entfliehen. Zeit gemeinsam zu verbringen und Energie zu tanken. Kommen Sie nach Drenthe, direkt hinter der Grenze. Eine urwüchsige und urige Region mit unberührter Natur, eindrucksvollen Geschichten und mit der Aussicht, den Alltagsstress einmal vollkommen hinter sich zu lassen.

Drenthe – Radfahrprovinz der Niederlande

  • Radtour Bruingoud (49 km). Mit dem Rad durch das Moorgebiet.
  • Radtour Flintenroute (41,5 km) Zu den Hünengräbern und zum „Hondsrug“ .
  • Radtour „Wohltätige Runde“ (36 km). Durch die freien Kolonien der Wohltätigkeit.

Drenthe. Es klingt vielleicht weit weg, ist aber näher als Sie denken! Von Berlin aus sind Sie in 5,5 Stunden (534 km) da, von Hamburg aus in 3 Stunden (266 km) und von Düsseldorf aus in nur 2 Stunden (200 km). Kurzum: Für das ultimative Urlaubsgefühl brauchen Sie keineswegs weit reisen.

Einzigartig und faszinierend

In der mächtigen Naturlandschaft liegen die (Spuren der) besonderen Geschichten von Drenthe verborgen. Da wäre etwa die Geschichte der Hünengräber: spannend und mysteriös. Oder die Anekdote von Vincent van Gogh, der in Drenthe Inspiration gesucht und gefunden hat. Oder die Geschichte der Armen, denen in den Kolonien der Wohltätigkeit ein besseres Leben in Aussicht gestellt wurde. Oder die ergreifende Geschichte der Hundertausenden Juden, Sinti und Roma, die im Erinnerungszentrum Kamp Westerbork nacherzählt wird.

Radfahrprovinz der Niederlande

Frischer Wind um die Ohren, die Herbstsonne im Gesicht und immer schön in die Pedale treten: Auch im Herbst sind Radtouren durch die ultimative Radfahrprovinz der Niederlande beeindruckend.

Sie radeln durch unberührte Naturwälder, ruppige Heide und weitläufige Bachniederungen: ungetrübte Natur soweit das Auge reicht. Auf dem Rad sehen Sie hier immer die Sonne auf- oder untergehen und freuen Sie sich über die Stille und die besonderen Geschichten, die die Landschaft unterwegs für Sie in petto hat. Bei sage und schreibe 2.100 Kilometern gut gepflegter Radwege können Sie problemlos in alle Richtungen ausschwärmen. Drenthe bietet Radwanderern zudem ein flächendeckendes Knotenpunktsystem, mit dem Sie einfach Ihre Touren von Höhepunkt zu Höhenpunkt planen können. Selbstverständlich können Sie auch einen der vielen verschiedenen Routenvorschläge nutzen. 

Stilecht übernachten

Wenn es nach einem langen Tag in der Urnatur von Drenthe zu dämmern beginnt, ist der Gedanke angenehm, nun nicht nach Hause zu müssen. Bleiben Sie über Nacht und buchen Sie einen Aufenthalt, zum Beispiel in einem der zahlreichen schmucken Hotels und Bed-and-Breakfasts. 

Locken die besonderen Geschichten auch Sie zur Urregion Hollands? Nähere Informationen und interessante Arrangements finden Sie unter www.besuchdrenthe.de/kultur

Sehen Sie sich dieses Video an: Herzlich Willkommen in Drenthe