Märkte zum Stöbern und Shoppen

5.310 Mal gesehen

15 von 17 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

In den hübschen Stadtzentren Hollands tummeln sich regelmäßig Einwohner und Besucher gleichermaßen auf den vielen bunten Märkten. Große und kleine Wochenmärkte, Fischmärkte, Biomärkte sowie vielseitige Floh- und Antikmärkte mit allerlei Kuriositäten finden hier regelmäßig statt. Wir haben hier ein paar unserer besten Empfehlungen für Sie zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen und Stöbern.

  • Gönnen Sie sich einen Leckerbissen frisch aus dem Meer auf dem Fischmarkt in Den Oever.
  • Der Käsemarkt von Alkmaar ist Verkaufsplatz und Unterhaltungsshow in einem.
  • Stöbern Sie in vergessenen Schätzen auf den verschiedenen Trödel- und Antikmärkten.

1. Der Trödel- und Antikmarkt von Apeldoorn

Allerlei Kuriositäten findet man auf dem Trödel- und Antikmarkt in Apeldoorn im Osten Hollands. Es ist der größte seiner Art in den Niederlanden und bietet jede Menge Stände zum Stöbern und Staunen. Auch die Stadt Apeldoorn selbst sollte man besuchen. Sie liegt am Rande des Nationalparks Hoge Veluwe und in unmittelbarer Nähe zum Königsschloss Het Loo.
Mehr über Apeldoorn erfahren

Fotos laden

2. Der Fischmarkt von Den Oever

Jeden Samstagmorgen kommt im kleinen Fischerdorf Den Oever der frische Fang auf die Theken der Stände des Fischmarktes. Hier kann man dann Fisch in allen Formen und Größen erstehen, unter der Bedingung, dass das Wetter mitspielt. Ansonsten fällt der Fischmarkt aus, da kein Fisch angeliefert werden kann. Im Fischereihafen finden auch jedes Jahr die Flora & Fischereitage statt und ziehen Besucher mit ihren Attraktionen und Vorführungen an.
Mehr über Den Oever erfahren

Fotos laden

3. Der Wochenmarkt von Groningen

Auf den Wochenmärkten von Groningen findet man so ziemlich alles. Mehrmals in der Woche kann man in der Stadt Groningen im Norden Hollands zwischen den bunten Ständen umherspazieren. Auf dem Grote Markt vor dem Rathaus findet man am Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag die verschiedensten Dinge, von Klamotten und Stoffen bis hin zu Lebensmitteln. Auf dem Vismarkt gibt es am Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag, sowie am ersten Sonntag im Monat Lebensmittel und Blumen zu kaufen.
Mehr über Groningens Märkte erfahren

Fotos laden

4. Der Käsemarkt von Alkmaar

Es ist einer der Höhepunkte der Niederlande: Der Käsemarkt von Alkmaar. Von April bis Ende September können Sie hier jeden Freitag das Spektakel genießen. Auf spannende Art und Weise wird hier die Folklore und das traditionelle Käse-Verhandeln wiederbelebt. Schon seit 1365 kann man sich hier an den inzwischen bis zu 2.200 Leiben Käse satt sehen.
Mehr über den Käsemarkt Alkmaar erfahren

Fotos laden

5. Der Flohmarkt von Maastricht

Jeden Samstag von 10 bis 16 Uhr kann man auf dem Flohmarkt in Maastricht zwischen Vintage-Mode und antiken Möbeln stöbern und echte Schätze mit nach Hause nehmen. Trödel, Antiquitäten und Kunst reihen sich hier gleichermaßen an den Ständen auf. Wer hier mit dem Angebot durch ist, der kann gern zum frischen Angebot des Wochenmarktes oder des Biomarktes übergehen.
Mehr über die Märkte in Maastricht erfahren

Fotos laden

Unser Geheimtipp

Der Downtown Gourmet Market Eindhoven

Viele verschiedene Restaurants findet man hier auf einem Fleck. Gutes Plätzchen gefunden? Dann schnell per App den Snack zu sich ordern.

Mehr erfahren

Weihnachtsmärkte in Holland

Wer über Weihnachten in Holland ist, der sollte definitiv einen der schönen Weihnachtsmärkte besuchen. Schlendern Sie umher und essen Sie eine frische, warme Stroopwafel.

Mehr erfahren