Helene Kröller-Müller & Vincent van Gogh

220 Mal gesehen

Helene Kröller-Müller & Vincent van Gogh

Erfahren Sie, wie das Kröller-Müller Museum an die weltweit größte Privatsammlung von Van-Gogh-Gemälden gekommen ist.

Weiter

Die Kunstmäzenin Helene Kröller-Müller war eine der ersten Personen, die das Genie Vincent van Goghs erkannten. Sie gründete das Kröller-Müller Museum im Nationalpark Hoge Veluwe. Im Zentrum ihres Lebenswerks steht die weltweit größte Privatsammlung der Werke Vincent van Goghs, und es war zweifellos ihre Leidenschaft für sein Oeuvre, die ihm letztendlich zu internationaler Anerkennung verhalf.

  • Bestaunen Sie eine wechselnde Auswahl aus den insgesamt 300 Werken aus der Hand Vincent van Goghs, welche diese weltweit zweitgrößte Sammlung seiner Gemälde umfasst.
  • Erfahren Sie, wie das Interesse der Mäzenin Helene Kröller-Müller die internationale Anerkennung Van Goghs förderte.
  • Bewundern Sie kultige Werke moderner Künstler inmitten eines atemberaubenden Nationalparks.

Helene Kröller-Müllers Leidenschaft für Kunst

Helene Kröller-Müller war eine führende europäische Kunstmäzenin des frühen 20. Jahrhunderts und eine der ersten Frauen in Europa, die eine größere Kunstsammlung erwarb. 1869 in Deutschland geboren, heiratete sie 1888 den Geschäftspartner ihres Vaters, den Holländer Anton Kröller. Unter der Führung von Kröller entwickelte sich Müller & Co zu einem äußerst gewinnbringenden Unternehmen, und dank ihres Wohlstands konnte Helene 1907 mit der Zusammenstellung einer Kunstsammlung beginnen. Unter der Anleitung des einflussreichen Kunstkritikers und Tutors HP Bremmer – selbst ein begeisterter Fürsprecher der Werke Vincent van Goghs –  trugen sie und ihr Gatte von 1907 bis 1922 eine beträchtliche Sammlung bestehend aus circa 12.000 Kunstwerken zusammen und schufen eine der größten privaten Kunstsammlungen des 20. Jahrhunderts. Den Mittelpunkt bilden nahezu 300 Werke von Van Gogh, deren Präsentation erheblich zum Ruhm des Künstlers beigetragen haben soll. 1935 schenkten Helene und ihr Gatte ihre gesamte Sammlung dem holländischen Volk. Das Kröller-Müller Museum öffnete 1938 in einem bewaldeten Bereich des Nationalparks Hoge Veluwe seine Türen, der zugehörige Skulpturengarten wurde erst 1961 eröffnet.

Die Anerkennung Vincent van Goghs

Van Gogh litt Zeit seines Lebens unter mangelnder Anerkennung, aber Helenes Tutor, H.P. Bremmer, gehörte bereits zu einem kleinen Kreis seiner Bewunderer und betrachtete ihn als einen der ‚großen Geister der modernen Kunst‘. Unter Bremmers Anleitung begann Helene Werke von Van Gogh von Händlern in Holland, Paris und Berlin zu erwerben, das erste war ‚Waldrand‘ im Jahr 1908. Als sie schließlich einige seiner Werke ausstellte und anderen von deren Bedeutung erzählte, legte sie zweifelfrei den Grundstein für seine Anerkennung und machte Van Gogh letztendlich zu dem weltberühmten Künstler, als den wir ihn heute kennen.

Bestaunen Sie die weltweit größte Privatsammlung von Van-Gogh-Gemälden

Dadurch, dass Helene Kröller-Müller das Werk des Künstlers so leidenschaftlich sammelte, beherbergt das Kröller-Müller Museum heute - nach dem Van Gogh Museum in Amsterdam - die weltweit zweitgrößte Sammlung von Van-Gogh-Werken. Zwischen 1908 und 1929 erwarben Helene und Anton nicht weniger als 91 seiner Gemälde und 180 Zeichnungen. Darunter so anerkannte Meisterwerke wie ‚Caféterrasse am Abend‘ und ‚Straße mit Zypresse und Stern‘ neben weniger bekannten Gemälden und Studien von ländlichen Landschaften und Szenen aus dem Bauernleben in Kreide, Bleistift und Tinte. Heute werden seine Werke sowohl im Rahmen verschiedener Ausstellungen im Museum als auch in einer speziellen Van-Gogh-Galerie präsentiert.

Moderne Meisterwerke mitten im Wald

Das Kröller-Müller Museum beherbergt außerdem eine beeindruckende Sammlung von Kunstwerken aus dem 20. Jahrhundert. Zu den Werken zählen Gemälde führender Vertreter der Kubisten-, Futuristen und Avantgarde-Bewegungen: Picasso, Georges Braque, Giacomo Balla, Vilmos Hùszar, Fernand Léger und viele mehr. Helene Kröller-Müller war außerdem ein leidenschaftlicher Fan der Kunstbewegung De Stijl, und Mäzenin des prominenten De-Stijl-Künstlers Bart van der Leck. Ihre Sammlung umfasst auch verschiedene Kompositionen von Piet Mondrian. Im Skulpturengarten, einem der größten seiner Art in ganz Europa, können die Besucher Werke berühmter Künstler inmitten von Bäumen und Sträuchern bestaunen. Die Sammlung umfasst Skulpturen von über 160 Künstlern, wie Auguste Rodin, Henry Moore, Barbara Hepworth, Pierre Huyghe, Gerrit Rietveld, Richard Serra, Joep van Lieshout und vielen weiteren.

Mehr in der Region

Das Kröller-Müller Museum befindet sich im Nationalpark Hoge Veluwe, eines der größten Naturreservate in ganz Holland. Kombinieren Sie Ihren Besuch im Museum mit einer Wanderung oder erkunden Sie den Park auf dem Rad, um die Tierwelt und die unberührte Natur der Provinz Gelderland zu erleben.

Wir empfehlen

Kosten Sie die lokalen Produkte der Region Veluwe in einem der Michelin-Sterne-Restaurants in der näheren Umgebung. In einigen davon können Sie sogar übernachten. Einige der teilnehmenden Restaurants in der Region bieten sogar Van-Gogh-Menüs an.

Entdecken Sie mehr in der Umgebung
Helene Kröller-Müller & Vincent van Gogh
Adresse: 
Houtkampweg 6
6731AW Otterlo
Besuchen Sie die Website
Besuchen Sie die Website