Holländische Fußballfakten

640 Mal gesehen

46 von 65 Besuchern finden diese Informationen nützlich.

Fußball ist der wichtigste Sport in Holland. Mit über 1,2 Millionen Fußballclub-Mitgliedern betreiben mehr Menschen denn je diese Ballsportart. Auch im Fernsehen ist Fußball populär. Viele Spiele werden live verfolgt, und wenn die holländische Nationalmannschaft spielt, steht das Land Kopf, und alle Fußball-Fans kleiden sich in der Nationalfarbe Orange.

  • Holland ist bei der WM 2014 Dritter geworden. Im Halbfinale verlor das Team von Louis van Gaal gegen Argentinien beim Elfmeterschießen (2-4), wodurch der Weltmeistertitel leider unerreichbar wurde. Aber Oranje gewann gegen Brasilien im ‚kleinen Finale‘ mit 3-0, und damit konnte dieses starke Team verdient den 3. Platz erringen!
  • Die Holländer haben das WM-Finale dreimal erreicht, aber nie gewonnen. Holland hat die Weltmeisterschaft 1974 an die Bundesrepublik Deutschland verloren, 1978 an Argentinien und 2010 an Spanien.
  • Die Holländer gewannen die Europameisterschaft 1988. Tore von Ruud Gullit und Marco van Basten verhalfen Holland zu einem 2:0-Sieg gegen die UdSSR. Marco van Basten war damals der Starspieler.
  • Der höchste Sieg aller Zeiten war 2011 gegen San Marino. Nach 90 Minuten stand es 11:0. Weitere große Gewinne waren im Jahr 1912 gegen Finnland und im Jahr 1972 gegen Norwegen. Beide Partien endeten in einem 9:0-Sieg.
  • Die höchste Niederlage aller Zeiten war 1912 gegen England. Das Spiel endete 12:2.
  • Die meisten gelben Karten, die jemals gezückt wurden, bekamen die Spieler in der Partie zwischen Holland und Portugal während der WM 2006 zu sehen: 12 gelbe und 2 (4 Mal gelb) rote Karten.

  • Der am schnellsten vergebene Elfmeter einer WM kam während des Finales zwischen Holland und Deutschland im Jahr 1974 zustande. Die Deutschen hatten bislang keinen Ballkontakt gehabt, als die Holländer in der ersten Minute einen Elfmeter bekamen.
  • Das holländische Team hat insgesamt acht Mal an den Olympischen Spielen teilgenommen, sieben Mal davon zwischen 1908 und 1952. In dieser Zeit gewann die Mannschaft drei Bronzemedaillen.
  • Edwin van der Sar spielte die meisten Partien für die holländische Mannschaft: 130.
  • In den 1970er Jahren war das niederländische Team berühmt für seine Präzisionspässe, weshalb es den Spitznamen „Clockwork Orange“ erhielt.
  • Die Holländer erfanden „Totalen Fußball“. Eine taktische Theorie, bei der jeder Spieler in der Lage sein sollte, auf jeder Position zu spielen: Verteidiger, Mittelfeldspieler oder Angreifer. Ein Verteidiger kann plötzlich als Angreifer auftreten, was für große Verwirrung bei den Gegnern sorgt.
  • Oranje-Fans wurden bereits mehrfach für den Fairplay-Preis nominiert.
  • Das holländische Team steht seit Jahren in den Top 10 der FIFA-Weltrangliste. Im August 2011 war Holland für ein paar Wochen sogar die Nummer eins.
  • Holland konnte sich leider weder für die Fußball-EM 2016 noch die WM 2018 qualifizieren.

Eredivisie

Die besten Männer-Teams von Holland spielen in der Eredivisie (höchste Fußball-Liga des holländischen Fußball-Verbandes). Die 18 Profi-Teams spielen um den Landesmeister-Titel.

ADO Den Haag, Den Haag
Ajax, Amsterdam, Amsterdam ArenA
AZ, Alkmaar
Excelsior, Rotterdam
Feyenoord, Rotterdam, De Kuip
FC Groningen, Groningen
sc Heerenveen, Heerenveen
Heracles Almelo, Almelo
NAC Breda, Breda
PEC Zwolle, Zwolle
PSV, Eindhoven, Philips Stadion
Roda JC, Kerkrade
Sparta, Rotterdam
FC Twente, Enschede
FC Utrecht, Utrecht
Vitesse, Arnhem
VVV-Venlo, Venlo
Willem II, Tilburg